×
TSV Bückeberge gewinnt in Uchte 2:1 / JSG Niedernwöhren/Enzen spielt nur 0:0 bei der JSG Brockum

Schwarze und Buhr schießen die Eintracht zum Sieg

Jugendfußball (gk). Die A-Junioren des TSV Eintracht Bückeberge kehrten in der Bezirksliga mit einem 2:1-Auswärtserfolg vom SC Uchte zurück.

A-Junioren-Bezirksliga: SC Uchte - TSV Eintracht Bückeberge 1:2. Beide Mannschaften lieferten in der ersten Hälfte ein kampfbetontes und hartes Spiel ab. Die Eintrachtler lagen überwiegend im Angriff und hatten auch die Möglichkeiten auf ihrer Seite, denn der SC Uchte stand tief gestaffelt und zeigte eine gute Leistung. Während die Fuchs-Elf ihre Chancen nicht nutzte, kam der SCU nur zu wenigen, aber ungefährlichen Kontern, so dass es torlos in die Pause ging. In den zweiten 45 Minuten blieb die Partie zerfahren. Der SC Uchte ging in der 49. Minute mit 1:0 in Führung. Doch die Grün-Weißen fingen sich schnell nach dem Rückstand und machten in der 68. Minute das 1:1, als der 18-Meter-Schuss von Tim Schwarze im Torwinkel einschlug. Die Fuchs-Schützlinge hatten die Partie jetzt im Griff. In der 72. Minute gelang ihnen das 2:1, als Stefan Buhr nach einem Zuspiel von Schöller den Torsteher ausspielte und die Kugel einschob. In der Schlussphase hätte Buhr (87.) den Vorsprung noch weiter ausbauen können, doch scheiterte er am Uchter Torwart. A-Junioren-Bezirksliga: JSG Brockum/Lemförde - JSG Niedernwöhren/Enzen 0:0. In diesem Spiel auf ein Tor hatte der Gästekeeper Wendte in den gesamten 90 Minuten nicht einen einzigen Ball zu halten, denn die Innenverteidiger Wollny und Hansel schalteten die Brockumer Stürmer aus. Die Müller-Elf diktierte das Spielgeschehen und verpasste den Führungstreffer in der 10. Minute, als Isaak nur den Pfosten traf. Auch der Weitschuss von Müller (13.) und Hansel (15.), der eine Hereingabe verfehlte, brachten keinen Torerfolg. In der zweiten Hälfte hatten die Gäste weiterhin mehr vom Spiel. Die Mittelfeldfeldspieler des Gästeteams suchten die Zweikämpfe, anstatt das Leder in den eigenen Reihen laufen zu lassen. Der Sturm hatte Schwierigkeiten im sichereren Abschluss gegen die stark defensiv eingestellte Brockumer Abwehrkette. In der 80. Minute wurde Isaak nach Flanke von Müller zurück gepfiffen. Die Müller-Elf hat in dieser Auswärtspartie sichere Zähler verschenkt.




Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    Telefon: 05041 - 78932
    E-Mail: redaktion@ndz.de
    Anzeigen
    Telefon: 05041 - 78910
    Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
    Abo-Service
    Telefon: 05041 - 78921
    E-Mail: vertrieb@ndz.de
    Abo-Angebote: Aboshop

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt