weather-image
29°

Schwangerschaft: Koffein bremst Baby-Wachstum

Wiesbaden. Auf größere Mengen Kaffee oder Tee sollten Frauen während der Schwangerschaft verzichten. Die kritische Grenze liegt bei sechs Tassen täglich, wie niederländische Forscher in einer Studie mit mehr als 7000 Schwangeren herausgefunden haben. Je mehr werdende Mütter vom aufgebrühten Getränk konsumieren, umso größer ist das Risiko, dass sie Kinder mit zu niedrigem Gewicht und anderen Zeichen der Unreife gebären. Die Überdosis Koffein sorgt laut der „Medical Tribune“ im Uterus dafür, dass das Skelett der Kleinen langsamer wächst.

Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Kommentare