weather-image
12°
Beachvolleyballer Arne Bergmann und Yannik Harms für Hameln in Bewegung als Motivatoren unterwegs

Schulturnier in der Jugendanstalt

HAMELN. Hamelns Beachvolleyballspieler Philipp Arne Bergmann und Yannick Harms haben die Justizvollzugsanstalt in Hameln besucht.

Die Turnierteilnehmer vom Beachvolleyball in der Hamelner Justizvollzugsanstalt. FOTO: Dietmar Müller/PR

Im Rahmen von „Beachvolleyball macht Spass“ für das Projekt „Hameln in Bewegung“ war das TC-Duo beim Schulturnier in der Jugendanstalt zu Gast. Beim Beach-Cup waren neben Mannschaften der Hameln-Pyrmonter Schulen auch Teams aus der Jugendanstalt dabei.

Insgesamt wurde in den Teilnehmerfeldern 2er Schülerinnen, 2er Schüler, 2er Mixed und Quattro gespielt. Im Anschluss fand in der JA dann ein Workshop mit Bergmann und Harms statt. „Die Jugendanstalt ist froh, dass wir das Projekt unterstützen können. Wir stellen gerne unsere Anlage zur Verfügung. Das Turnier hat sich in den letzten drei Jahren gut entwickelt. Auch die Teilnehmerzahlen steigen immer weiter an“, freut sich Dietmer Müller, der Fachbereichsleiter Sport in der JA. „Wir wünschen uns aber, dass noch mehr Schulen den Weg zu uns finden. Sportlich ist es ein sehr breites Niveau. Es geht bei solchen Turnieren aber auch um den gemeinsamen Spaß am Sport.“

Im Namen aller Teilnehmer/innen dankte Müller auch Bergmann und Harms für die Teilnahme und Moderation des Workshops sowie das große Engagement, das die beiden dem Schulsport widmen. „Das war wieder eine rundum gelungene Sache. Nächstes Jahr wollen wir das Turnier wieder machen“, blickt Dietmar Müller optimistisch voraus. Die Sieger und Abschlusstabellen bei den Zweierteams der Schüler gewannen Fabian und Pierre aus der JA gefolgt von dem Team I der KGS Salzhemmendorf, und der 2. Göttinger Abteilung aus der JA.

Bei den Schülerinnen lag das Vikilu-Team mit Meike Fehrmann und Leonie Bruns vor dem Team II der KGS und dem Team I der KGS Salzhemmendorf.

Im 2er Mixed stand die Vikilu mit Vanessa Nofz und Fergan Ünver auf dem Treppchen. Platz 2. holte das Schiller-Gymnasium und Platz 3 die KGS Salzhemmendorf I. Beim Quattro Wettkampf setzte sich das Schiller Team gegenüber dem KGS-Team durch.PR



Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare
    Kontakt
    Redaktion
    Telefon: 05041 - 78932
    E-Mail: redaktion@ndz.de
    Anzeigen
    Telefon: 05041 - 78910
    Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
    Abo-Service
    Telefon: 05041 - 78921
    E-Mail: vertrieb@ndz.de
    Abo-Angebote: Aboshop

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt