weather-image
Eimbeckhäuser Unterhaltungs-Duo mit amüsantem Musikabend in der Grundschule

Schulstunde mit dem Duo „Kupferklang“

Eimbeckhausen. Die Antwort kam prompt und ließ an Eindeutigkeit nicht zu wünschen übrig. „Wollt ihr intelligente Männer?“ hatte Ulrike Pinhammer vom Duo „Kupferklang“ gefragt. In die Stille hinein ertönte aus der Tiefe des Raumes eine laute, klare Frauenstimme: „Nein!“

Autor:

Ernst August Wolf

Einer der vielen Lacher an diesem Abend in der vom Elternverein und Schulleiterin Barbara Schnabel tiptop vorbereiteten Aula der Grundschule. Die kleine Bühne hatten Dietrich und Ulrike Pinhammer mit allerlei Schulutensilien ausgestattet: ein skurril beleuchteter Knochenmann, die Tafel, Bücher, ein Koffer. Der passte zum Titelsong „Ich geh´ auf Reisen“ der neuen Pinhammer-CD. Die rund 120 Gäste an den mit Knabberzeug ausgestatteten Tischen nahm „Kupferklang“ mit auf eine Reise in die weit zurückliegende Schulzeit. Da gab es Text- und Musik-Ratespiele und ein lauter „hier“-Schreier in der letzten Reihe wurde prompt mit einem Wörterbuch belohnt. Deutsch-albanisch, versteht sich.

„Kupferklang“, bereits zum dritten Mal zu Gast in der Grundschule, hat sein Konzertprogramm um viele wohltuende, amüsante Unterhaltungseinlagen bereichert. Dennoch brillierte das Paar, das an diesem Abend übrigens seinen 13. Hochzeitstag feierte, auch musikalisch mit absolut professionell vorgetragenen Songs. Mal voller Fernweh wie bei „Ich geh´ auf Reisen“, dann wieder forsch und frech und mit einer vor triebhaft-erotischer Ausstrahlung nur so sprühenden „Neandertaler“-Interpretation von Ulrike Pinhammer. Deren Version dieses Chanson-Klassikers von Günter Neumann reichte in der Tat an die der unvergessenen Hanne Wieder heran. Auch Dietrich Pinhammer sorgte nicht nur beim „warming up“ als ideenreicher und schlagfertiger „side-kick“ seiner Frau für jede Menge gute Laune. Sehr überzeugend etwa sein Song vom „Klassentreffen“.

Fazit: Von Viagra bis Camilla Parker Bowles, mal kess, mal kuschelig, mal komisch, rundum eine gelungene Mischung aus Musik und Unterhaltung. Wenn doch Schulunterricht immer so amüsant wäre.



Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare

    Kontakt

    Redaktion
    Telefon: 05041 - 78932
    E-Mail: redaktion@ndz.de
    Anzeigen
    Telefon: 05041 - 78910
    Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
    Abo-Service
    Telefon: 05041 - 78921
    E-Mail: vertrieb@ndz.de
    Abo-Angebote: Aboshop

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt