weather-image
17°
Anbindung und Verbindung der Dörfer sollen verbessert werden – sonst sinkt die Lebensqualität

Schulbus, Taxi Mama und Nachbarschaftshilfe

Brünnighausen/Bisperode (ist). Wenn bei Kathrin Pott in Brünnighausen mehr oder weniger täglich um 14, 15 und 24 Uhr das Telefon klingelt, heißt es für die Mutter von vier Kindern: Auto starten, Gas geben und Kinder heimholen. Dann stehen Lotti (12) und Michel (13) nach der Schule auf dem Coppenbrügger Bahnhof vor der Alternative, eine Stunde auf den Anschlussbus zu warten oder 45 Minuten über den Ruhbrink zu Fuß nach Hause zu laufen. Ebenfalls aufgrund schlechter Busverbindung muss sie eine Stunde später Sebastian (17) vom AEG aus Hameln abholen. „Es bleibt keine Zeit für lange Wartezeiten an den Öffihaltestellen, wenn Hausaufgaben gemacht werden müssen und auch noch Zeit für den Fußballverein und die Musikschule sein soll“, sind sich alle einig.

270_008_4162340_lkcs102_01.jpg


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    Telefon: 05041 - 78932
    E-Mail: redaktion@ndz.de
    Anzeigen
    Telefon: 05041 - 78910
    Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
    Abo-Service
    Telefon: 05041 - 78921
    E-Mail: vertrieb@ndz.de
    Abo-Angebote: Aboshop

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt