weather-image
Dank engagierter Vereinsarbeit, gab es aus Sabbenhausen nur Positives zu berichten

Schützenzahl auf 440 gestiegen

LÜGDE/SABBENHAUSEN. Wiederum hat der Schützenverein Sabbenhausen gezeigt, dass ein gut geführter Verein nicht um seine Zukunft zu bangen braucht.

Oberst Jörg Hundertmark (links) mit den Geehrten. FOTO: AR
IMG-20161016-WA0000

Autor

Rudi Rudolph Reporter

Das bewiesen 105 Teilnehmerinnen und Teilnehmer am Samstagabend im Gasthaus „Zu den drei Linden“. Das mehrheitlich junge Publikum verfolgte den Rechenschaftsbericht des ebenfalls recht jungen Vorstandes um den 1. Vorsitzenden Volker Klus mit launigen Kommentaren. Denn die Vereinsspitze konnte nur Positives berichten. Erneut hatte sich im abgelaufenen Jahr die Zahl der Mitglieder erhöht. So ist sie in den letzten 14 Jahren von 353 auf heute 440 angestiegen, was für die Verwurzelung des Schützenvereins im aktiven Dorfleben spricht sowie für eine engagierte Vereinsarbeit. Aus Sabbenhausen fahren die Schützen gern zu Schützenfesten befreundeter Vereine, und auch die Beteiligung an vereinsinternen Veranstaltungen und Aufgaben wird gelebt. Die Mitglieder haben die Schützenhalle in gemeinsamer Anstrengung zu renovieren begonnen und rechnen nun mit der Fertigstellung gegen Ende Februar. Am Schützenhaus wurde ein Hotspot (Free WiFi) installiert und der Verein erstellte eine eigene Schützen-App. Modern erscheint auch die neue Internetseite, die einen frischen und einladenden Eindruck macht.

Da keine Neuwahlen anstanden, beschränkte sich die Bewegung im Vorstand darauf, Marvin Küster als Jugendrottführer einzusetzen, nachdem Fabian Kipp altersbedingt ausgeschieden war. Das amtierende Königspaar Jens Rendorf und Michaela Bute sieht dem Ende seiner Regentschaft entgegen, denn beim Frühlingskonzert am 5. Mai wird Kronprinz Thomas Rademacher seinen Hofstaat präsentieren. Und mit dem Schützenfest vom 9. bis zum 11. Juni wird in Sabbenhausen der Höhepunkt des Schützenjahres erreicht. Dann werden sich ebenfalls die für ihre sportlichen Leistungen Ausgezeichneten zeigen können. Nämlich Udo Vogelsang, der den Karl-Marx-Pokal (Herren) erlangte, Oliver Müller, der als bester Schütze des Jahres ausgezeichnet wurde, sowie Renate Schmidt. Sie räumte den Walter-Ratmeyer-Pokal (Damen) ab und wurde als beste Schützin des Jahres ausgezeichnet. Für 25-jährige Mitgliedschaft wurden Stephan Marx, Reinhard Broszio, Markus Marx, Jens Hellmann, Ellen Lohöfer, Jochen Hundertmark und Uwe Wesemann geehrt. Sogar stolze 50 Jahre ist Erich Lutter Mitglied im Sabbenhausener Schützenverein.



Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare

    Kontakt

    Redaktion
    Telefon: 05041 - 78932
    E-Mail: redaktion@ndz.de
    Anzeigen
    Telefon: 05041 - 78910
    Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
    Abo-Service
    Telefon: 05041 - 78921
    E-Mail: vertrieb@ndz.de
    Abo-Angebote: Aboshop

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt