×
Fehlender Nachwuchs und bauliche Mängel begründen das Aus

Schützenverein Horrido löst sich auf

Nienstedt. Bevor Vorsitzender Heinrich Schelter die Versammlung aufstehen und ein letztes dreifaches Horrido als Abschiedsgruß ausbringen ließ, fand Nienstedts Ortsbürgermeister Karl-Wilhelm Baule trotz Wehmut hinsichtlich der Auflöung des traditionsreichen Schützenvereins auch aufmunternde Worte: „Wenn dies auch heute für Nienstedt ein trauriger Moment ist, so lassen die aktiven Jungschützen die Hoffnung auf einen Neubeginn zu.“ Auch Altbürgermeister Wilfried Hücker und Lothar Feddersen vom Kreisschützenverband dankten dem Verein für seine vielfältigen Aktivitäten innerhalb der Dorfgemeinschaft und des Schützenwesens.

Autor:

Gerhard Honig
Angebot auswählen und weiterlesen.

NDZ.de Standard

Alle de+ Inhalte, NDZ Mobil-App

*0,99 € im ersten Monat. Anschließend 6,95 € monatlich.

 

0,99* €

monatlich

Jetzt testen
Hilfetext anzeigen
NDZ Digital

Digitales Komplettpaket: alle de+ Inhalte, E-Paper (auch App), NDZ Mobil-App, historisches Digitalarchiv, NDZ-Zeitreise

21,45 €

monatlich

Jetzt kaufen
Hilfetext anzeigen

Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    Telefon: 05041 - 78932
    E-Mail: redaktion@ndz.de
    Anzeigen
    Telefon: 05041 - 78910
    Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
    Abo-Service
    Telefon: 05041 - 78921
    E-Mail: vertrieb@ndz.de
    Abo-Angebote: Aboshop

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt