×
Skat- und Doppelkopfturnier der Heeßer Schützen endet nach Mitternacht

Schützenchef Hasse siegt beim Doppelkopf

Luhden (sig). Ein Höhepunkt im Vereinsleben der Heeßer Schützen ist jedes Jahr das Skat- und Doppelkopfturnier im Spätherbst. Lothar Blaudszun hatte dieses Treffen im Schützenhaus organisiert, an dem 20 Männer und eine Frau teilnahmen. Der größte Teil der Sachpreise und Naturalien war gestiftet worden; einiges wurde vom Verein dazu gekauft.

Erst nach Mitternacht war der Wettbewerb beendet. Skatkönig wurde Willi Bögers vor Gottfried Menzel. Beim Doppelkopf setzte sich der amtierende Schützenchef Gerhard Hasse vor dem Ehrenmitglied und Organisatoren Lothar Blaudszun durch.




Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    Telefon: 05041 - 78932
    E-Mail: redaktion@ndz.de
    Anzeigen
    Telefon: 05041 - 78910
    Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
    Abo-Service
    Telefon: 05041 - 78921
    E-Mail: vertrieb@ndz.de
    Abo-Angebote: Aboshop

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt