×
Nach Übergabe der Trophäen wurde ausgiebig gefeiert

Schützen offiziell geehrt

IMG-20161016-WA0000

Autor

Rudi Rudolph Reporter

BAD PYRMONT/NEERSEN. Was nach dem Stadtschützenkönigsschießen Ende Oktober schon feststand, wurde nunmehr mit der Proklamation der Wettbewerbsgewinner offiziell. In Vertretung des verhinderten Bürgermeisters Klaus Blome übernahm sein Stellvertreter Udo Nacke die Durchführung der Zeremonie, bestens vorbereitet durch Wolfgang Sievert, der die Verwaltung der Stadt Bad Pyrmont vertrat. Im Schützenhaus Neersen hatte Präsidentin Simone Meier mit ihrer Crew für einen würdigen Rahmen dieser Feier gesorgt, sodass die Veranstaltung angemessen über die Bühne gehen konnte. Die Pyrmonter Vereine vom Hagen, aus Holzhausen, die Pyrmonter Schützengesellschaft und Löwensen sowie natürlich die gastgebenden Neerser waren mit Abordnungen sowie ganzen oder Teilen ihrer Königsgesellschaften erschienen und erwiesen den Geehrten ihre Referenz. Udo Nacke, der bereits in Vertretung des damals verhinderten Präsidenten Willi Stuckenberg in Löwensen die Titelträger bekanntgegeben hatte, entledigte sich dieser Aufgabe und rief die jeweiligen Würdenträger vor das Auditorium. „Das ist praktisch“, formulierte er schmunzelnd, „die Stadt lädt zu dieser Veranstaltung ein, und die Neerser haben die Arbeit. Aber diese heutigen Ehrungen sind für die Stadt ein wichtiges Instrument, welches zeigt, dass das Schützenwesen lebt.“ Zunächst wurden die Königsmedaillen an die Könige im Stadtgebiet vergeben, und Stefan Stuckenberg (Löwensen), Manuel Schrader (Hagen), Viktor Ecke (Neersen), Peter Xylander (Holzhausen) und Stefan Marx (Pyrmonter Schützengesellschaft) durften ihre Medaillen entgegennehmen. Dann erfolgten die Pokalauszeichnungen für den Pyrmonter-Nachrichten-Pokal, der für den abwesenden André Köller gedacht war, den Bürgermeister-Pokal, der an Detlef Todte (Holzhausen) ging, was dem abwesenden Bürgermeister Klaus Blome aber wohl inzwischen bekannt sein dürfte, und ebenfalls nach Holzhausen ging der Partner-Pokal. Hier hatte Cordula Eicke das ruhigste Händchen und das sicherste Auge. Und dann ging’s an die höchsten Titel. Als Stadtschützenkönigin wurde Janina Ecke vom Schützenverein Neersen geehrt, als Stadtschützenkönig konnte Peter Xylander eine riesige Trophäe entgegennehmen. Das alles konnte dann schließlich bis in die Nacht hinein gefeiert werden.




Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    Telefon: 05041 - 78932
    E-Mail: redaktion@ndz.de
    Anzeigen
    Telefon: 05041 - 78910
    Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
    Abo-Service
    Telefon: 05041 - 78921
    E-Mail: vertrieb@ndz.de
    Abo-Angebote: Aboshop

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt