×
Nachwuchsredakteure von der Grundschule Nienstädt hoffen auf den ersten Platz vom VNJ

Schülerzeitung wieder im Rennen

Nienstädt. Dreimal in Folge, in den Jahren von 2009 bis 2011, ist der „Schüler Express“ der Grundschule Nienstädt vom Verband der Niedersächsischen Jugendredakteure (VNJ) mit dem „Junioren-Presse-Preis“ ausgezeichnet worden. 2004 hat die Grundschulzeitung sogar den ersten Platz belegt. Mit ihrem neusten Exemplar hat die Schülerzeitungs-AG der Grundschule es nun wieder in das Finale geschafft.

Autor:

tina Bonfert

„Die Schüler haben wirklich tolle Ideen, aber manchmal muss man sie auch antreiben“, sagt Dörte Piper-Höhn, die die Schülerzeitungs-AG für die Viertklässler an der Grundschule Nienstädt leitet. Vergangenes Schuljahr (2012/2013) gab es die AG nicht, aber dieses Schuljahr sind wieder 18 Nachwuchsredakteure auf der Suche nach den neusten Geschichten aus dem Schulalltag.

„Ich hab ganz viele Bilder gemalt“, verrät die neunjährige Emily. Nicole (10), Mina (10) und Jolina (9) haben ihre Mitschüler und Lehrer interviewt. „Paul kann ganz toll zeichnen“, lobt die AG-Leiterin den Zehnjährigen.

In der AG haben die Schüler Gelegenheit, ihre eigenen Ideen einzubringen und ihre Kreativität spielen zu lassen. Sie recherchieren, machen Fotos und tippen die Artikel auch selbst ab. Zudem hat jeder der Nachwuchsjournalisten eine eigene Seite, die er nach seinen eigenen Vorstellungen gestalten kann. „Die Schülerzeitung ist über die Jahre viel professioneller geworden, besonders in Hinblick auf das Layout“, erklärt Piper-Höhn, die mittlerweile viel Erfahrung bei der Konzeption der Zeitung gesammelt hat.

Die aktuelle Ausgabe des „Schüler Express“ ist Ende des Jahres in Druck gegangen. Die ersten Exemplare hatte Piper-Höhn gleich an den VNJ geschickt. Aus rund 60 Bewerbern hat eine Jury um Niedersachsens Kultusministerin Frauke Heiligenstadt die Schülerzeitungen bewertet und die drei besten in sechs nach Schulformen aufgegliederten Kategorien ausgesucht, wie es in einer Pressemitteilung heißt.

Für die Grundschulen treten die Schüler aus Nienstädt mit Grundschulen aus Hanstedt und Hittfeld in Konkurrenz um den höchsten Platz auf den Siegertreppchen. Man darf gespannt sein, wie sich die Jury entscheidet. Unabhängig von der Platzierung dürfen sich die Leser auch dieses Mal wieder auf spannende Berichte zum Beispiel über den Besuch der Feuerwehr, Witze, Rätsel, Bilder und aktuelle Meldungen aus dem Schulleben freuen.




Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    Telefon: 05041 - 78932
    E-Mail: redaktion@ndz.de
    Anzeigen
    Telefon: 05041 - 78910
    Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
    Abo-Service
    Telefon: 05041 - 78921
    E-Mail: vertrieb@ndz.de
    Abo-Angebote: Aboshop

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt