weather-image
20°
Zum 200. Geburtstag von Franz Liszt gibt es in Thüringen nicht nur eine neue Stadtführung, sondern auch eine Ausstellung

Schon vor 150 Jahren lagen ihm die Fans zu Füßen

Weimar. Er war ein genialer Musiker, ein Ausnahme-Pianist, ein Popstar. Nirgendwo wirklich zuhause; in ganz Europa unterwegs. In Weimar hat Franz Liszt lange gewohnt, und auch in vielen anderen Städten Thüringens von Meiningen bis Eisenach hat man ihn und seine Musik bejubelt. Das Bundesland feiert seinen runden Geburtstag am 22. Oktober mit gut 200 Veranstaltungen. Das Motto: „Zweihundert zum Zweihundertsten“.

270_008_4509214_rei302_2304_liszt.jpg

Autor:

Andreas Heimann


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    Telefon: 05041 - 78932
    E-Mail: redaktion@ndz.de
    Anzeigen
    Telefon: 05041 - 78910
    Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
    Abo-Service
    Telefon: 05041 - 78921
    E-Mail: vertrieb@ndz.de
    Abo-Angebote: Aboshop

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt