weather-image
Strahlende leuchtende Blütenvielfalt

Schon schön, die Anemonen

Für ein lang anhaltendes Blütenspektakel sorgen die Herbst-Anemonen.

270_0900_17899_ga101_2110_Herbstanemonen.jpg

Es sind die drei Arten Anemone japonica, A. hupehensis und A. tomentosa und ihre innerhalb dieser Arten zahlreichen Züchtungen, die an den späten Tagen noch für Fülle im Staudenbeet sorgen. Dass ihre Blüten so lange halten, daran haben sie zwar auch selber ihren Anteil, jedoch verhilft ihnen vor allem auch die Kühle der Jahreszeit dazu. Je kälter es ist, desto länger halten Blüten. Das ist beispielsweise auch beim Stauden-Mohn (Papaver orientalis) gut zu beobachten. Steht er ab etwa Mitte Mai bei warmen Temperaturen in voller Pracht, lässt er die Blütenblätter manchmal schon nach einem Tag zu Boden fallen. Sind hingegen die Nächte kühl und die Tage nicht besonders warm, können Mohnblüten bis zu drei Tage an der Pflanze verweilen.sas



Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare

    Kontakt

    Redaktion
    Telefon: 05041 - 78932
    E-Mail: redaktion@ndz.de
    Anzeigen
    Telefon: 05041 - 78910
    Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
    Abo-Service
    Telefon: 05041 - 78921
    E-Mail: vertrieb@ndz.de
    Abo-Angebote: Aboshop

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt