×
Polizeihundverein schult seit 2002 Hundehalter im Umgang mit ihren Vierbeinern

Schon 192 Führerscheine vergeben

HAMELN. Der Hund, des Menschen bester Freund für jung und alt. Aber das Zusammenleben mit einem Tier kann auch Probleme für beide Seiten bereiten.

Diese Probleme waren der Grund, dass das Niedersächsische Hundegesetzt dahin gehend geändert wurde, indem die Halter geschult werden sollten. So entstand dann der Hundeführerschein.

Der Polizeihundverein Hameln von 1920 e.V. (PHV-Hameln) war in dieser Hinsicht Vorreiter, 2002 wurde hier der erste Hundeführerschein gemacht und seitdem haben 192 Hundehalter ihre Prüfung zum Hundeführerschein bestanden.

Der diesjährigen Prüfung zum VDH-Hundeführerschein war ein dreimonatiger Vorbereitungskurs um die Sachkunde des Hundehalters, den Gehorsam des Hundes und die Sozialverträglichkeit des Hundes vorausgegangen. Zur Prüfung sollten Hund und Hundeführer ein bestimmtes Schema gehen, eine Sitz- und Platzübung zeigen und durch eine Gruppe von Menschen gehen. Der Hund ist angeleint und sollte freudig und aufmerksam neben dem Besitzer gehen. Den schriftlichen Teil, der vorausging, hatten alle bestanden, im Gehorsam hatte Prüfer Michael Gensrich auch keinen durchfallen lassen. Im Verkehrsteil soll sich der Hund anderen Verkehrsteilnehmern, wie Fußgängern, Radfahrern und Joggern sozialverträglich gegenüber verhalten. In diesem Teil der Prüfung ist die ganze Gruppe in Bewegung. Dadurch weicht auch ein wenig die Nervosität bei den Prüflingen. Jetzt noch einmal durch eine Ansammlung von Menschen gehen und der Verkehrsteil war beendet. Alle zehn Hundeführer konnten sich freuen, sie hatten das gleiche Ergebnis „bestanden“.

Prüfungsleiterin Yvonne Genger war sichtlich erleichtert, hatte sie doch mit allen Teams mitgefiebert. Zum Schluss sollte bei den Hunden der Chip ab gelesen werden. Das mag nicht jeder Hund, wenn der Prüfer mit dem Lesegerät, am Brustbereich des Hundes auf und ab geht. Die Hunde fühlen sich dann ein wenig bedrängt, aber alle haben es über sich ergehen lassen. Michael Gensrich gratulierte allen Hundeführern zur bestandenen Prüfung und wünschte weiterhin viel Spaß im Hundesport.

Die neuen Hundeführerscheinbesitzer sind: Torben Meyer-Gattermann mit Golden Doodle Lotte, Stefan Illner mit Schäferhündin Donna, Susanne Schütte mit Labrador Sam, Monika Rath mit Galgo-Mix Foxy, Kirsten Schmidt mit Rottweiler Dante, Kerstin Panoussis mit Schäferhündin Shelly, Carolin George mit Appenzeller Sennenhund Balco, Yvonne Gutjahr mit Ridgeback-Mix Phoenix, Gabriele Schlieker mit Malinois-Herder-Mix Otis und Ulrike Böger-Hinz mit Dogge Lilli.PR




Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    Telefon: 05041 - 78932
    E-Mail: redaktion@ndz.de
    Anzeigen
    Telefon: 05041 - 78910
    Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
    Abo-Service
    Telefon: 05041 - 78921
    E-Mail: vertrieb@ndz.de
    Abo-Angebote: Aboshop

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt