weather-image
12°

Schönbeck wünscht sich einen Sieg

Bezirksliga (ku). Der TuS Niedernwöhren ist ganz ohne Frage die Mannschaft der Rückrunde. Nach einem völlig verkorksten Start, fast unglaublichem Verletzungspech und eine Niederlagenserie ungeahnter Dimension kam der TuS in der Rückrunde wie der Phönix aus der Asche zurück, legte eine tadellose Serie hin und katapultierte sich auf den neunten Tabellenplatz.

Höhepunkt in der letzten Woche dabei sicher der Derbysieg gegen Hagenburg und die eindeutige Gewissheit, dass "Fische" Vogt in der nächsten Runde mit den Niedernwöhrenern weiter Bezirksliga-Fußball spielen kann. Im letzten Spiel haben die Niedernwöhrener noch ein Auswärtsmatch auf dem Zettel, treten beim Tabellenfünften in Steimbke an. Vor seinem Abschied wünscht sich Trainer Dittmar Schönbeck von seinen Jungs einen Sieg.



Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare
    Kontakt
    Redaktion
    Telefon: 05041 - 78932
    E-Mail: redaktion@ndz.de
    Anzeigen
    Telefon: 05041 - 78910
    Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
    Abo-Service
    Telefon: 05041 - 78921
    E-Mail: vertrieb@ndz.de
    Abo-Angebote: Aboshop

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt