×
Eckel aus Rinteln baut die Steuer-, Anderten aus Messenkamp die Kältetechnik für neue Skihalle

Schnee für Shanghai kommt aus Schaumburg

Rinteln (wm). Heute wird von einer Spezialfirma in Hannover die Kältetechnik für eine Skihalle in Shanghai in sieben Container verpackt, jeder lastwagengroß, die mit dem Schiff dann nach Fernost gehen: Die Rintelner Firma Eckel Elektrotechnik an der Heisterbreite hat die Steuerungstechnik geliefert, die Firma Anderten in Messenkamp die Kältetechnik mit den Aggregaten - Firmenchef ist dort übrigens Eckhard Anderten, vielen Rintelnern als Vorsitzender des Luftsportvereins bestens bekannt.

Rund einen Kilometer Leitungen haben drei Eckel-Mitarbeiter in den letzten vier Wochen in dem 8,40 Meter breiten Steuerschrank verbaut - Wilfried und Frank Klemme haben das Steuersystem konstruiert und entwickelt. Für den Transport in den Übersee-Containern, so erläuterte Firmenchef Jörg Sasse, lässt sich die Anlage durch Steckverbindungen in sieben Elemente auseinanderbauen. Rund 3,5 Tonnen wiegt die gesamte Anlage, die unter anderem vier Kältemaschinen, die Schneekanonen und die Fußbodenkühlung in der Skihalle steuert. Hightech, nur möglich durch technische Innovationen der letzten Jahre. Vor zehn Jahren, schilderte Sasse, sei beispielsweise eine elektronische Steuerung, die Kühlaggregate startet, vergleichbar mit einem Dimmer an einer Wohnzimmerlampe, etwa so groß gewesen wie ein Kleiderschrank, vor fünf Jahren wie eine Waschmaschine, heute ein 20 mal 20 Zentimeter großer Würfel. Die Firma Anderten in Messenkamp hat bereits die Kältetechnik für die neue Skihalle in Bispingen in der Lüneburger Heide, den "Snow Dome" entwickelt, ein System, das jetzt auch in der Skihalle Shanghai installiert werden soll, und die Eisbahn in Lauenau mit der Kühltechnik bestückt - eine Anlage, die auf effizientes Energiesparen ausgelegt ist, schilderte Firmenchef Anderten. Das ermöglichen, simpel ausgedrückt, große Wärmetauscherflächen und kleine Temperaturdifferenzen. Eine zunächsthöhere Investition für den Skihallenbauer - aber eine Technik, die sich bei den steigenden Energiepreisen durch das Energieeinsparpotenzial schnell rechnet. Die Kältetechnik mit den Komponenten der Rintelner Firma Eckel wie der Firma Anderten wird in Shanghai von chinesischen Technikern unter Regie von Fachleuten aus Messenkamp aufgebaut. Ab Mitte Dezember soll sich die Halle dann mit Kunstschnee füllen, damit man in Shanghai ab Ende Januar Ski fahren kann.




Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    Telefon: 05041 - 78932
    E-Mail: redaktion@ndz.de
    Anzeigen
    Telefon: 05041 - 78910
    Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
    Abo-Service
    Telefon: 05041 - 78921
    E-Mail: vertrieb@ndz.de
    Abo-Angebote: Aboshop

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt