weather-image
Gewinner und Verlierer des milden Wetters / Straßen nur 20 Mal gestreut - Geld gespart beim Heizen

"Schlitten kaufen wir schon gar nicht mehr ein"

Rinteln (wm). Nieselregen, geschlossene Wolkendecke - nicht unbedingt das, was man mit Frühling assoziiert, aber ein Winter ist das da draußen ganz bestimmt auch nicht. Und der wird, so glauben selbst Meteorologen, nicht mehr kommen. Sie melden für die nächsten Tage sogar Temperaturen bis zu 20 Grad.

Harald Westermann musste in diesem Winter selten zu Radlader und

Ob Klimawandel oder nur erneut ein milder Winter - Geschäftsleute orientieren sich um. "Ich kaufe schon gar keine Schlitten und Ski oder Skischuhe mehr ein", berichtet Hannes Fischer, Chef des gleichnamigen Sportgeschäftes in der Weserstraße. Anders sei es bei der Funktionskleidung, die ließe sich gut verkaufen: Dank der technischen Stoffe würden die Hersteller inzwischen "Allwetterjacken" anbieten - mit flauschigen Innenjacken, die man einzippen kann, wenn man in den Skiurlaub fährt. Allwetterreifen sind dann auch der Trend bei Reifen-Henne in der Konrad-Adenauer-Straße. Viele, die einen neuen Satz Winterreifen brauchen, schildert Werkstattleiter Torsten Arold, lassen stattdessen lieber Allwetterreifen aufziehen. Ganz auf Allwetter- oder Winterreifen zu verzichten und stattdessen ganzjährig mit Sommerreifen zu fahren, davon kann Arold nur dringend abraten - wer dann einen Unfall baut, den erwartet Ärger mit der Polizei wie der eigenen Versicherung. Rund 1500 Tonnen Streusalzgemisch sind bei "normalen Wintern" jetzt schon auf den Straßen verteilt. In diesem Jahr waren es gerade mal rund 500 Tonnen, die die Mitarbeiter der Straßenmeisterei gestreut haben. "Die Lagerhalle an der Mindener Straße ist noch gut gefüllt", erzählt Straßenmeistereileiter Detlef Nagel. Etwa 20-mal sind in diesem Winter die Streufahrzeuge ausgerückt, meist, wenn der Wetterbericht Glatteis angekündigt hatte: "Da streuen wir schon präventiv." Dafür habe man an keinem einzigen Tag Schnee schieben müssen. Für die privaten Unternehmer und Landwirte, die auf den Dörfern für die Stadt Rinteln Wege und Straßen räumen, ist dieser Winter ein schlechtes Geschäft. Gerade mal rund 6500 Euro sind bisher an Sachkosten für den Winterdienst angefallen, meldet Stadtkämmerin Cornelia Budde. Wer weniger heizen muss, spart Geld. Rund 50 Euro in den Monaten Dezember bis Februar, schätzt Stadtwerke-chef Jürgen Peterson, sparen Kunden ein, die mit Gas heizen. Viele haben in diesem Jahr auch Rückzahlungen erhalten. Doch die Stadtwerke sind keine Sparkasse. Die Abschlagszahlungen, betont Petersen, würden dem aktuellen Verbrauch angepasst, das heißt, nach dem zweiten milden Winter auch gesenkt. Eigentlich sollte man meinen, dass sich die veränderten Jahreszeiten auch auf die Modebranche auswirken. Dem sei nicht so, verrät Dirk Beckmann vom gleichnamigen Modehaus: "Mode wird längst ganzjährig gekauft." Wenn ein Mann einen neuen Businessanzug braucht, kauft er ihn, unabhängig vom Wetter. Und Frauen orientieren sich laufend über die neuen modischen Trends, den typischen Herbst- oder Frühjahrseinkauf gebe es nicht mehr. Beim Rintelner Bauhof ist man noch mit dem Heckenrückschnitt beschäftigt, die Arbeiten werden wohl bis Ende Februar andauern, davon geht Andreas Fauth aus. An geschützten Ecken, wie beispielsweise am Rosengarten im Blumenwall könne man schon sehen, dass die Rosen anfangen auszutreiben. Schon Anfang Februar hat die Blutpflaume geblüht. Und dieLandwirte fangen an, zu düngen. "Es ist ja kein Frost im Boden", sagt Willi Mohrmann aus Exten.

Andreas Noppe zieht Allwetterreifen auf - ein Reifentyp, der im
  • Andreas Noppe zieht Allwetterreifen auf - ein Reifentyp, der im Trend liegt, weil es bei uns nur noch selten Schnee gibt. Fotos: who


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare

    Kontakt

    Redaktion
    Telefon: 05041 - 78932
    E-Mail: redaktion@ndz.de
    Anzeigen
    Telefon: 05041 - 78910
    Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
    Abo-Service
    Telefon: 05041 - 78921
    E-Mail: vertrieb@ndz.de
    Abo-Angebote: Aboshop

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt