×

Schlauchhaspel der Feuerwehr

Borstel (who). Für die meisten Betrachter dürfte es mehr als den sprichwörtlichen ersten Blick brauchen, um unser Fundstück eindeutig zu identifizieren. „Die Feuerwehr soll damit früher Schläuche aufgewickelt haben“, reicht uns Annegret Meier aus Borstel den roten Faden, auf deren Dachboden das Fundstück lange Zeit geruht hat. Richtig, bestätigt uns ein Insider, der sich mit antiken Feuerwehrgerätschaften auskennt. „Schlauchhaspel“ man solche Vorrichtungen genannt, wird uns erklärt.



Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    Telefon: 05041 - 78932
    E-Mail: redaktion@ndz.de
    Anzeigen
    Telefon: 05041 - 78910
    Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
    Abo-Service
    Telefon: 05041 - 78921
    E-Mail: vertrieb@ndz.de
    Abo-Angebote: Aboshop

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt