weather-image

Schlafmützigkeit schnell abstellen

Kreisliga (seb). Für den TSV Liekwegen stehen mit dem TuS Lindhorst und MTV Rehren A.R. zwei dicke Brocken auf dem Osterprogramm.

Zuletzt führten beim TSV eine mangelhafte Chancenverwertung, viele individuelle Fehler und Schlafmützigkeiten zu einer geringen Punkteausbeute. Spielertrainer Frank Fuchs hofft gegen die Hochkaräter auf Besserung: "Wir brauchen nicht das Spiel machen. Das liegt uns." Es fehlen Timo Baar, Sascha Schmidt, Mirko Baar, Andreas Sörensen und Benjamin Giesker. Der MTV Rehren A.R. muss nach zwei Niederlagen wieder dringend Punkte einfahren. Vier Zähler fordert Trainer Klaus Schweer gegen Steinbergen und in Liekwegen. Doch dafür ist eine Leistungssteigerung absolut notwendig. Kapitän Nils Pinkenburg fällt mit einer Knöchelprellung aus.



Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare

    Kontakt

    Redaktion
    Telefon: 05041 - 78932
    E-Mail: redaktion@ndz.de
    Anzeigen
    Telefon: 05041 - 78910
    Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
    Abo-Service
    Telefon: 05041 - 78921
    E-Mail: vertrieb@ndz.de
    Abo-Angebote: Aboshop

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt