weather-image
25°
Baubiologe Blöbaum warnt im Haus des Gastes / Bis zu 40 Prozent aller Wohnungen betroffen

Schimmelpilze: Alarmstufe Rot für Allergiker

Bad Eilsen (möh). In 30 bis 40 Prozent aller Wohnungen und Häuser breiten sich Schimmelpilze aus. Verursacht durch falsche Wärmedämmungen, Heiz- und Lüftungsfehler sowie den Einbau immer dichter schließender Wärme- und Lärmschutzfenster. Schimmelpilze können Allergien und Infekte auslösen oder giftig wirken. Selbst kleinste Flächen deuten auf gravierende Feuchtigkeitsprobleme in Wohnungen hin.

Detlef Blöbaum


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare
    Kontakt
    Redaktion
    Telefon: 05041 - 78932
    E-Mail: redaktion@ndz.de
    Anzeigen
    Telefon: 05041 - 78910
    Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
    Abo-Service
    Telefon: 05041 - 78921
    E-Mail: vertrieb@ndz.de
    Abo-Angebote: Aboshop

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt