×

Schießen um das Bauditz-Schild

HAMELN/HOLTENSEN. Insgesamt drei Schützenvereine haben um das Karl-Heinz-Bauditz-Schild geschossen.

Ein von Bauditz gestiftetes Schild, das jährlich zwischen den Schützenvereinen Hameln, Langenforth (Hannover) und Holtensen ausgeschossen wird, wurde in diesem Jahr beim Schützenverein Holtensen ausgetragen. Es handelt sich um ein Freundschafts-Schießen zur Förderung des Vereinslebens und wird seit 2016 durchgeführt. Jeder Verein stellt fünf Schützen, die 30 Schuss mit dem Luftgewehr-Auflage machen konnten. Die Drittbesten jedes Vereins werden per Teilerwertung gewertet. Das Schild gewann dreimal hintereinander der Schützenverein Langenforth. In diesem Jahr stellte der Schützenverein Holtensen die Sieger-Mannschaft und kann das Schild für ein Jahr in seinem Vereinsheim aufhängen. Den besten Teiler errang Birgit Tabbert-Henjes vom Schützenverein Langenforth. Der Schießwettbewerb klang mit einem gemütlichen Kaffeetrinken aus.PR




Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    Telefon: 05041 - 78932
    E-Mail: redaktion@ndz.de
    Anzeigen
    Telefon: 05041 - 78910
    Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
    Abo-Service
    Telefon: 05041 - 78921
    E-Mail: vertrieb@ndz.de
    Abo-Angebote: Aboshop

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt