weather-image
11°
Die Videoplattform bietet Internetnutzern einen Überblick über das wahre Leben in der Kurstadt

Schaurig bis schrullig – Bad Münder auf youtube

Bad Münder (st). Das Aufsetzen der Turmspitze auf die Petri-Paulil-Kirche, eine leiernde Version des Hachmühlenliedes, der Flug eines Modellflugzeuges um den Eilenberg oder Auftritte der münderschen Starriders – 310 Suchergebnisse spuckt die weltweite Videoplattform youtube nach der Eingabe der beiden Wörter „Bad Münder“ aus. Was der Internetnutzer da zu sehen bekommt, reicht von schaurig bis schrullig. Vieles ist von grauenhafter Bildqualität, nahezu jeder Film komplett dilettantisch – aber das Sammelsurium an Filmschnipseln über die Kurstadt hat einen ganz eigenen Charme. Eine gewisse Vorliebe fürs Fremdschämen einmal vorausgesetzt.

Internetnutzer, die sich bei youtube das Kirchturm-Video anschauen, erhalten rechts in der Spalte eine Auswahl ähnlicher Videos.

Und diese Vorliebe scheinen durchaus viele youtube-Besucher zu haben, denn die Videos haben zum Teil beachtliche Aufruf-Zahlen. Über 3700 Mal haben sich Internetnutzer Skateboard fahrende Jungs aus Böbber angeguckt, über 3300 besonders Leidensfähige haben sich das zweifelhafte Vergnügen gegönnt, ein paar Reha-Patienten aus dem Friederikenstift beim Singen des Hachmühlenliedes zuzugucken. Anschauen auf eigene Gefahr: Die Kameraführung und das schiefe Geleier machen seekrank.

Beruhigend bis einschläfernd wirkt da die Performance eines Marimbaspielers der münderschen Starrider-Truppe (immerhin über 3200 Aufrufe). Er klöppelt für einen Wettbewerb auf seinem xylofonartigen Instrument, bis sich alle Jury-Mitglieder im Reich der Träume befinden. Richtig krachen lassen es dagegen die Mini-Punks von „Leicht Verderblich“, die beim Muschelrock im Kurpark ihren Song „Rosen“ zum Besten geben – herrlich verschrammelt mit passender Pixel-Optik (über 1500 Aufrufe).

Visuell erträglich zeigt sich das Filmchen der Slotcar-Racer. Die Carrerabahn-Fans haben das Finale 2008 für die Nachwelt festgehalten: Der Betrachter sieht kleine Miniflitzer über eine meterlange sechsspurige Autorennbahn sausen – richtig retro mit wenig Schnitten und ohne rasante Kamerafahrten. Die Autos sollen für Bewegung sorgen. Immerhin über 750 Zuschauer im Netz – definitiv mehr, als live dabei waren.

Schneekugeldreher…
  • Schneekugeldreher…
Slotcar-Renner…
  • Slotcar-Renner…
Schrammelrocker…
  • Schrammelrocker…
und Sportmodellflieger
  • und Sportmodellflieger
Schneekugeldreher…
Slotcar-Renner…
Schrammelrocker…
und Sportmodellflieger

Das trifft ohne Zweifel auch auf den Jungfernflug eines Beaver-Modells zu, das ein Fernlenk-Pilot am Eilenberg abheben lässt. Zu Technoklängen aus den 90er-Jahren dreht das Modellflugzeug am Himmel über Bad Münder seine Kreise – über vier Minuten lang, mehr als 1800 Aufrufe. Dass viele den Clip auch zu Ende geguckt haben, ist eher unwahrscheinlich.

Das Video der Petri-Pauli-Kirchturmspitzen-Aufsetzung (ebenfalls über 1800 Aufrufe) dürfte mehr Nutzer zum Dranbleiben bewegt haben – schließlich zeigt der Beitrag einen bewegenden Moment der jüngeren Geschichte der Kurstadt. Sogar das Fernsehen berichtete darüber. Ins TV schaffte es die Riesenschneekugel zweier Münderaner Teenager nicht, aber dafür gibt es ja youtube: Die zwei zeigen der ganzen Welt ihren Riesenball, der sich mit rund einem Meter Durchmesser durchaus sehen lassen kann.

Alles durchaus schrullig, richtig schaurig wird es aber erst bei „Wolle“. 1600 Nutzer haben sich einen scheinbar besoffenen älteren Mann namens Wolfgang angeschaut, der mit freiem Oberkörper sowie Bier und Zigarettenkippe in der Hand schmutzige Lieder singt. Das ist zwar ziemlich gruselig, aber genau das ist youtube.



Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare

    Kontakt

    Redaktion
    Telefon: 05041 - 78932
    E-Mail: redaktion@ndz.de
    Anzeigen
    Telefon: 05041 - 78910
    Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
    Abo-Service
    Telefon: 05041 - 78921
    E-Mail: vertrieb@ndz.de
    Abo-Angebote: Aboshop

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt