weather-image
17°
Kreisfusion: Stellvertretender FDP-Kreisvorsitzender Mense hegt Zweifel an Einhaltung der Koalitionsvereinbarung

Schaumburger Liberale: Mit Speck fängt man Mäuse

Landkreis (jcp). Auch die Schaumburger FDP spricht sich gegen eine Gebietsreform aus. Der stellvertretende Kreisvorsitzende Paul-Egon Mense appellierte auf dem FDP-Landeshauptausschuss in Walsrode an die Parteispitze, dem Wortlaut der FDP-Koalitionsvereinbarung mit der CDU treu zu bleiben. Darin heißt es: "Die Koalitionspartner lehnen eine von oben diktierte Gebietsreform strikt ab."



Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    Telefon: 05041 - 78932
    E-Mail: redaktion@ndz.de
    Anzeigen
    Telefon: 05041 - 78910
    Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
    Abo-Service
    Telefon: 05041 - 78921
    E-Mail: vertrieb@ndz.de
    Abo-Angebote: Aboshop

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt