weather-image
Acht Teams kämpfen um die Krone der heimischen Bouleliga / Middendür ist Favorit

Schaumburger Boule-Elite in Bad Eilsen

Bad Eilsen (sig). Am kommenden Sonntag, 23. September, gibt es noch einen weiteren spielerisch-sportlichen Höhepunkt im Kurort. Dann trägt nämlich die neu gegründete Schaumburger Boule-Liga ihr Finale auf der Anlage im Englischen Garten aus. Die Endrunde beginnt bereits um 9 Uhr.

Ähnlich voll wie hier dürfte es kommenden Sonntag an der Eilser

Bei diesem Turnier gehen zwei Mannschaften aus Bückeburg, drei aus Bad Nenndorf und je eine aus Luhden, Kleinenbremen und Altenhagen II an den Start. Für den Organisator der Schaumburger Bouleliga, Rainer Gärtner, ist "Middendür" aus Bad Nenndorf der eigentliche Favorit. Dieses Team ist als einziges ungeschlagen geblieben. Nicht chancenlos ins Rennen gehen aber auch die Bückeburger Vertretung, Altenhagen II und Bad Nenndorf II. Wie sich Luhden in diesem Spitzenfeld schlägt, muss abgewartet werden. An einem guten Tag kann diese vom LSV und von den Boulefreunden gebildete Einheit durchaus überraschen. Die Schaumburger Bouleliga ist vor einem Jahr mit 14 Mannschaften gegründet worden, heute sind es bereits 22. Sie steht nicht im Wettbewerb mit den Meisterschaften der Städte und Samtgemeinden, da sie einen anderen Spielmodus hat. Zu jedem Team gehören sechs Aktive, die mindestens acht Leistungsvergleiche pro Jahr auszutragen haben. Unter anderem gibt es Einzel und zusätzliche Begegnungen von zwei sowie drei Spielern. Die Fachleute nennen das Doubletten und Tripletten. Im Vorjahr holte sich den Gesamtsieg Bad Nenndorf I gegen Middendür mit5:3. Wenn das Wetter hält, was es verspricht, dann dürften die Anhänger dieses sich im Schaumburger Land rasant entwickelnden Spiels in Bad Eilsen zahlreiche packende Begegnungen zu sehen bekommen. Das Niveau ist von Jahr zu Jahr gestiegen, wie beim Kreismeisterschaftsfinale Anfang September in Bad Eilsen zu sehen war. Nach dieser Veranstaltung wird auf der Anlage in Bad Eilsen gebaut. Die vier Bahnen erhalten die vom Gemeinderat bereits beschlossene Beleuchtungsanlage, damit auch in den Abendstunden trainiert und gespielt werden kann.



Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare

    Kontakt

    Redaktion
    Telefon: 05041 - 78932
    E-Mail: redaktion@ndz.de
    Anzeigen
    Telefon: 05041 - 78910
    Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
    Abo-Service
    Telefon: 05041 - 78921
    E-Mail: vertrieb@ndz.de
    Abo-Angebote: Aboshop

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt