×
Christine Wecke gewinnt das M-Springen beim Hallenreitturnier in Lindhorst

Schaumburg Cup der Junioren geht an Leonie Krisp und Luisa Försterling

Reiten (ye). Fehlerfrei bleiben ist der Trumpf im Springreiten. Christine Wecke (TG Schaumburg) blieb im Sattel von Riecke die einzige Teilnehmerin im Hauptspringen des Lindhorster Hallenreitturniers, die den Normalparcours ohne Fehler meisterte. "Ein sehr anspruchsvoller Parcours in einer relativ kleinen Halle", fand die Siegerin, die sich das Pferd von Nichte Luisa geliehen hatte. Für Riecke war es nicht die einzige fehlerfreie Runde beim Turnier des LRFV Lindhorst. Mit ihrer Besitzerin Luisa Wecke (TG Schaumburg) im Sattel gewann die dunkelbraune Mecklenburger Stute das A-Stilspringen mit der Note 7,5.

Luisa Wecke schaffte mit diesem Sieg den Sprung auf das Siegertreppchen des Schaumburg-Cups Springen. Wecke sicherte sich mit 11 Punkten Platz drei. Mit jeweils einem Punkt Vorsprung belegten Jennifer Vauth (RFV Auetal) und Kim Adina Kramer (TG Schaumburg) Platz zwei. Luisa Försterling gewann den Cup 2008. Zehn Punkte sicherte sich die Juniorin im Sattel von Cardenia für den Sieg im A-Stilspringen. Mit insgesamt 17 Zählern zog Försterling an der bis zum Finale führenden Kramer vorbei. Die Bad Nenndorferin hatte allerdings ein besonderes Handicap. Toppferd Speedy Gonzales ist verletzt und so musste die Juniorin auf Richelieu im Finale antreten. Knapp fiel das Cup-Ergebnis in der Dressur aus. In Lindhorst sammelten Lokalmatadorin Leonie Krisp und Rapsody zehn Zähler für ihren Sieg in der E-Dressur und schoben sich damit im Schaumburg Cup Dressur vor die bis dahin führende Franziska Schwarze (RZFV Stadthagen). Ein Punkt fehlten Schwarze auf Wie Erle letztlich zum Sieg. Platz drei belegte Jennifer Vauth (RFV Auetal). Den Schaumburg Cup für Junioren werde es auch im kommenden Jahr in der aktuellen Ausschreibung geben, versicherte Cup-Betreuer Klaus Büsking (Heuerßen). "Der Cup soll ein fester Bestandteil der Nachwuchsförderung im Kreisverband bleiben", so Büsking weiter. Doppelerfolge haben Doris Malchau und Marathon Man im Jahr 2008 schon viele gefeiert. Das Paar vom gastgebenden Verein war auch in der eigenen Halle nicht zu schlagen. Der braune Wallach und seine Reiterin gewannen die A-Dressur und die L-Dressur auf Trense jeweils mit der Note 7,7. Die Ergebnisse: Schaumburg Cup Dressur: 1. Leonie Krisp (LRFV Lindhorst) 17 Punkte; 2. Franziska Schwarze (RZFV Stadthagen) 16 Punkte; 3. Jennifer Vauth (RFV Auetal) 11 Punkte. Schaumburg Cup Springen: 1. Luisa Försterling (RFV Auetal) 17 Punkte; 2. Jennifer Vauth (TG Schaumburg) 12 Punkte; 2. Kim Adina Kramer (TG Schaumburg) 12 Punkte; 3. Luisa Wecke (TG Schaumburg) 11 Punkte.




Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    Telefon: 05041 - 78932
    E-Mail: redaktion@ndz.de
    Anzeigen
    Telefon: 05041 - 78910
    Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
    Abo-Service
    Telefon: 05041 - 78921
    E-Mail: vertrieb@ndz.de
    Abo-Angebote: Aboshop

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt