×
8500 Fans bei der „Schlagernacht des Jahres“

Schaulaufen der Stars und Sternchen

Hannover – TUI Arena. Und „es hat Zoom gemacht“, denn gegenüber dem letzten Jahr, konnte das Gipfeltreffen des Deutschen Schlagers einen deutlichen Anstieg der Besucherzahlen verzeichnen. Waren es 2015 rund 7000, machten sich in diesem Jahr 1500 Fans mehr auf den Weg in die TUI Arena. Das lag sicher auch daran, dass die Organisatoren diesmal dem partytauglichen Sonnabend den Vorzug gaben – in der Vergangenheit fand Niedersachsens größte Party-Sause nämlich ausschließlich am Sonntagnachmittag statt.

100 Prozent Schlager versprachen die Veranstalter, die ein großartiges Line Up aus dem Boden stampften, das sechs Stunden Schlager-Glückseligkeit pur garantierte. Pünktlich um 18 Uhr eröffnete Christin Stark das Mega-Event und präsentierte Songs aus ihrem aktuellen Album „Hier“, das von keinem geringeren als Matthias Reim produziert wurde. „Ich komm verlassen mir vor, drum adios, adios, adios Amor“ klagte danach Andy Borg, während Vanessa Mai noch immer auf „Wolke 7“ wachgeküsst wird.

„Freudensprünge“ machten wenig später Freddy und Martin vom Duo „Fantasy“, denn ihr gleichnamiges Album stieg von 0 auf 1 in die Charts ein. Zudem gab es ein nachträgliches Geburtstagsständchen für Freddy, der einen Tag zuvor 45 Jahre alt wurde. Nur von einem Gitarristen und zwei weiblichen Background-Vocals begleitet, sang sich Roland Kaiser unter anderem mit Songs wie „The Sun Ain’t Gonna Shine Anymore“, Midnight Lady“ sowie „Everlasting Love“ in die Herzen der Fans. „Isch komme“ versprach Howard Carpendale und machte sich umgehend auf den Weg in die Landeshauptstadt. Der 70-Jährige vertrat Andrea Berg, die krankheitsbedingt nicht zum Auftritt anreisen konnte. Mehr als nur Ersatz – „Howie“ begeisterte mit einem bejubelten Auftritt.

Nach der Pause ging es mit Maria Voskania weiter. Seit 2010 ist die 28-jährige Background-Sängerin von Helene Fischer – 2014 veröffentlichte sie mit „Lust am Leben“ ihr erstes Schlageralbum. Der Bart wird immer grauer – Nino de Angelos Stimme gehört weiter zu den besten im Schlagerzirkus. Während Nicole und GG Anderson ihre Hits performten, kam es im Backstage-Bereich der TUI Arena zum ultimativen Showdown für Anja Klausing und ihrer Tochter Leonie. Im Rahmen einer Verlosungsaktion der Neuen Deister-Zeitung gewannen die beiden ein Meet & Greet mit Sängerin Michelle. Die derzeitige DSDS-Jurorin erfüllte Autogrammwünsche, beantwortete einige Fragen und stand für ein gemeinsames Foto zur Verfügung. In hautengen schwarzen Hotpants war die zierliche Sängerin mit ihrer schweißtreibenden Show ohne Frage der Hingucker an diesem Abend.

3 Bilder
Vanessa Mai lässt Männerherzen höher schlagen.

„Auf die Plätze, fertig, ins Glück!“ hieß es kurze Zeit später, als die Schweizerin Beatrice Egli die Bühne betrat, bevor Matthias Reim mit seinem Auftritt den Schlusspunkt unter eine überaus gelungene Veranstaltung setzte. Unter anderem sang er zusammen mit Michelle den Song „Idiot“. Nach einer überstandenen Herzmuskelentzündung scheint „Matze“ wieder ganz der Alte zu sein. „Für mich war Matthias das musikalische Highlight dieser Veranstaltung“, schwärmte später Anja Klausing.




Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    Telefon: 05041 - 78932
    E-Mail: redaktion@ndz.de
    Anzeigen
    Telefon: 05041 - 78910
    Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
    Abo-Service
    Telefon: 05041 - 78921
    E-Mail: vertrieb@ndz.de
    Abo-Angebote: Aboshop

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt