×

Schauer und Gewitter

8. August: Ein gewittriger Tiefausläufer aus Südwesten ist auf dem Weg ins Weserbergland. Deshalb ziehen tagsüber immer mehr Wolken auf. Sie lassen der Sonne vor allem am Vormittag noch eine Chance. Schon am Nachmittag kann es erste Güsse geben, weitere in der Nacht, dann auch mal mit Blitz und Donner. Frieren müssen wir nicht, denn vor dem Ausläufer strömt immer noch 24 Grad warme und leicht schwüle Luft aus Südosten ein. Die Nacht bleibt mit Tiefstwerten um 15 Grad sommerlich mild. Es weht ein zunehmend böiger Südostwind, der in der Nacht auf Südwest dreht und abnimmt. Die Aussichten: morgen etwas kühler, trocken und freundlich. Bei Hitze im Auto hilft erst mal: Alle Türen und möglichst die Heckklappe aufmachen – so lassen Autofahrer die angestaute Sommerhitze vor dem Losfahren aus dem Auto. Der TÜV Süd rät zu dieser Stoßlüftung, damit die Klimaanlage danach möglichst leichtes Spiel hat. Sie einzuschalten, lohne sich allerdings auf kurzen Strecken in der Regel nicht. Sie bringe auf ein paar Kilometern die Hitze nicht aus dem Auto.

Schaumburg-Wetter vor einem Jahr: meist stark bewölkt, leichter Regen, Temperaturen von 13 bis 22 Grad. zaki




Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    Telefon: 05041 - 78932
    E-Mail: redaktion@ndz.de
    Anzeigen
    Telefon: 05041 - 78910
    Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
    Abo-Service
    Telefon: 05041 - 78921
    E-Mail: vertrieb@ndz.de
    Abo-Angebote: Aboshop

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt