weather-image

Scharmützel mit dem Co-Trainer

Fußball (ku). Das Freitagsspiel der Bückeburger war weniger geprägt von ansehnlicher Fußballkunst, zeigte mehr zerfahrene und unproduktive Hektik auf dem Rasen. Beide Teams schenkten sich wenig, jedes kleine Foul wurde von den Gästen aus Tündern zu einer "Oscarreifen" Schauspieleinlage genutzt. Auch von der Bank der Gäste lautstarkes Kommentieren jeder Szene.



Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    Telefon: 05041 - 78932
    E-Mail: redaktion@ndz.de
    Anzeigen
    Telefon: 05041 - 78910
    Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
    Abo-Service
    Telefon: 05041 - 78921
    E-Mail: vertrieb@ndz.de
    Abo-Angebote: Aboshop

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt