Harden Barracks: Beginn der Abrissarbeiten / 46 Grundstücke geplant / "Hoffen auf großen Erfolg"

Schandfleck in bevorzugter Lage verschwindet

Obernkirchen (rnk). Auf den zu diesem Anlass eigentlich obligatorischen ersten Spatenstich verzichteten Investor und Stadtoberhaupt - schließlich werden in den nächsten Wochen vor allem Bagger benötigt, um die Gebäude auf den "Harden Barracks" dem Boden gleich zu machen. Aber auch ohne Spaten spürte gestern Nachmittag jeder der Anwesenden den historischen Moment: Mit dem Abriss der Barrackengebäude und der Ausweisung des neuen Baugebietes macht Obernkirchen einen großen Schritt in die Zukunft.

Fest im Griff der Bagger ist in den nächsten Wochen das Gelände


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    Telefon: 05041 - 78932
    E-Mail: redaktion@ndz.de
    Anzeigen
    Telefon: 05041 - 78910
    Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
    Abo-Service
    Telefon: 05041 - 78921
    E-Mail: vertrieb@ndz.de
    Abo-Angebote: Aboshop

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt