×
Hohe Geldstrafe für Tierquäler

Schafbock brutal mit Hammer totgeschlagen

Stadthagen (ly). Mit einem Hammer hat ein Stadthäger (44) auf offener Straße und vor entsetzten Zeugen einen entlaufenen Schafbock erschlagen. Knapp ein Jahr nach diesem Fall von Tierquälerei ist der Mann jetzt vor dem Amtsgericht zu 2640 Euro Geldstrafe verurteilt worden. Umgerechnet sind das 80 Tagessätze, fast drei Monatseinkommen. Mit ihrer Entscheidung überbot Richterin Gönna Freifrau von Blomberg den Antrag der Staatsanwaltschaft, die 50 Tagessätze gefordert hatte.



Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    Telefon: 05041 - 78932
    E-Mail: redaktion@ndz.de
    Anzeigen
    Telefon: 05041 - 78910
    Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
    Abo-Service
    Telefon: 05041 - 78921
    E-Mail: vertrieb@ndz.de
    Abo-Angebote: Aboshop

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt