×
Bückeburger Verein schneidet bei "Nordhausener Open" gut ab / Christoph Fedderke beeindruckt

Schachspieler tanken im Harz Selbstvertrauen

Bückeburg. Mit zehn Teilnehmern - drei Erwachsenen und sieben Jugendlichen - hat der Schachverein Bückeburg an den "Nordhausen Open" im Harz teilgenommen - mit gutem Erfolg.

Bei dem traditionsreichen Turnier nahmen 111 Spieler aus 14 Bundesländern teil. Es wurden sieben Runden an vier Tagen gespielt, und von Anfang an hatten alle Denksportler mit der enormen Hitze zu kämpfen. Jugendwart Carsten Konczak: "Für viele unserer Jugendlichen war es das erste große Turnier. Das Sammeln von Erfahrungen und das Heranführen an den Erwachsenenspielbetrieb stand für uns im Vordergrund. Die vier Tage im Harz haben insbesondere auch den Teamgeist gestärkt. Das Abschneiden war in etwa wie erwartet - in einem Fall aber überdurchschnittlich." Christoph Fedderke war eigentlich von seiner Spielstärke her auf dem 83. Platz eingestuft worden, doch mit drei Siegen und einem Remis gelang es ihm, am Ende den 48. Platz zu erreichen. Bei den Spielern mit einem Punkteranking von unter 1600 DBZ- Punkten lag er sogar auf einem hervorragenden dritten Platz in der Endwertung. Christoph wird mit seiner Wertungszahl einen enormen Sprung von vorher 1415 Punkten auf nunmehr 1549 machen. Bei den Erwachsenen ging Jugendwart Konczak mit gutem Beispiel voran und belegte am Ende mit vier Siegen, zweimal Remis und nur einer Niederlage unter 111 Startern den neunten Platz. Insgesamt war es ein schönes Schacherlebnis, und die jungen Spieler haben viel für ihr schachliches Selbstbewusstsein getan.




Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    Telefon: 05041 - 78932
    E-Mail: redaktion@ndz.de
    Anzeigen
    Telefon: 05041 - 78910
    Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
    Abo-Service
    Telefon: 05041 - 78921
    E-Mail: vertrieb@ndz.de
    Abo-Angebote: Aboshop

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt