weather-image
22°
Ralf Fehrmann setzt auf gestärkte Abwehr

SC Rinteln vor unlösbarer Aufgabe in Bad Pyrmont

Bezirksliga (jö). Der SC Rinteln ist bescheiden geworden. Selbst aus Niederlagen werden die positiven Aspekte herausgearbeitet. Beim 0:2 gegen Pattensen waren allerdings tatsächlich hoffnungsvolle Entwicklungen auszumachen, vor allem in der Abwehr.

Ferhat Gür Foto: ph

Der Tabellenzweite mit seinem Rekordsturm kam gegen Rinteln nicht wie gewohnt zurecht. "Für mich war es durchaus ein Schritt nach vorne", meint Trainer Ralf Fehrmann. "Die Mannschaft hat sich vernünftig präsentiert." Nach der vorhergehenden Niederlagenserie schöpfte der SC Rinteln aus dem 0:2 sogar eine gewisse Portion neues Selbstbewusstsein. So wünscht es sich Ralf Fehrmann auch für das kommende Spiel in Bad Pyrmont. Die Aufgabe beim Tabellendritten ist noch unlösbarer als gegen Pattensen. Die Spielvereinigung gewann unter ihrem neuen Trainer Michael Wollitz viermal hintereinander. "Wenn wir ähnlich auftreten wie gegen Pattensen, können wir auch aus diesem Spiel gestärkt hervorgehen", glaubt Ralf Fehrmann. Ihm gefiel besonders die konzentrierte Abwehrarbeit seiner Mannschaft. Die Probleme lagen im Angriff. Dass Ferhat Gür den Elfmeter verschoss, nahm ihm Ralf Fehrmann nicht übel: "Er übernahm in dieser schwierigen Situation auf jeden Fall die Verantwortung, das allein ist schon viel wert."

Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare