weather-image
Auftaktspiel zum Herforder Pils-Cup im Rahmen der Sportwoche in Rohden endet 4:1

SC Rinteln II schlägt TuS Rohden-Segelhorst

Fußball (de). Lohnt der Aufwand eigentlich, um für eine Sportwoche ein Fußballprogramm auf die Beine zu stellen? Beim TuS Rohden-Segelhorst gibt es darüber sicher unterschiedliche Meinungen, denn die Resonanz bislang war alles andere als zufrieden stellend.

Bereits in der Vorbereitungsphase wurde deutlich, dass das Interesse nur begrenzt ist, denn mehr als 40 eingeladene Vereine reichten nicht aus, um einen Spielplan zusammenzustellen, der abwechslungsreich war. Der gastgebende Verein musste mit drei Mannschaften antreten, um in zwei Gruppen um den Herforder Pils-Cup spielen zu können. Ganz kurzfristig sagte dann auch noch Rot-Weiß Hessisch Oldendorf ab. Für das türkische Team sprang der FC Hevesen ein, der aus der Schaumburger Kreisliga in die Kreisklasse abgestiegen ist. Zum Auftakt kam es zum Spiel zwischen Rohden I und der Reserve des SC Rinteln, das die Weserstädter 4:1 gewannen. Danach spielte der VfB Hemeringen gegen den FC Hevesen, der gegen das Team aus Schaumburg 4:5 unterlag. Am Freitag fertigte Rohden I die eigene dritte Mannschaft 7:0 ab und am Sonnabend konnte sich Hevesen gegen Rohden II knapp 5:4 behaupten. Die Spiele um den Herforder Pils- Cup werden am Donnerstag fortgesetzt. Im Rahmen des Sportwochenprogramms fand am Sonnabend auch ein Freizeitmannschaften-Turnier statt, an dem sich sieben Teams beteiligten. Es wurde von der Mannschaft der Aerzener Maschinenfabrik mit 14 Punkten und 12:2 Toren gewonnen.



Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare

    Kontakt

    Redaktion
    Telefon: 05041 - 78932
    E-Mail: redaktion@ndz.de
    Anzeigen
    Telefon: 05041 - 78910
    Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
    Abo-Service
    Telefon: 05041 - 78921
    E-Mail: vertrieb@ndz.de
    Abo-Angebote: Aboshop

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt