weather-image
"Suzie& the Seniors" rocken den Rathaussaal mit den Gassenhauern der "Swinging Sixties"

Satisfaction für Wooly Bully und Pretty Woman

Bückeburg. "Der Abend schreit geradezu nach einer Wiederholung", hatte BSM-Chef Sønke Lorenzen vor Jahresfrist kommentiert. Gestern abend ist sein Ruf im rappelvollen Rathaussaal erhört worden: Der Beat war back - zum inzwischen zweiten Mal hatte das Bückeburger Stadtmarketing (BSM) mit Unterstützung von Ratskellerwirt Edgar Miller und unserer Zeitung "Suzie& the Seniors" nach Bückeburg geholt. Die musizierenden Beatnicks von der Binnenalster rockten ihr Publikum, dass den Tanzwütigen die Sprunggelenke nur so knackten.

0000465820-13.jpg
4295_1_orggross_t-meinecke

Autor

Thomas Meinecke Redakteur zur Autorenseite

Orthopädisch relevante Zwischenfälle gibt es glücklicherweise nicht zu beklagen. Was keinen Qualitätsmangel bedeutet, denn Powerfrau Suzie und ihre fünf Mitstreiter, unter denen das Gitarrero-Brudergespann Knut (Suzies Papa) und Ralf "Franny" Hartmann, seit 35 Jahren die restlichen Seniors - MichaelPrott (Saxophon), Christian Kieviet (Schlagzeug), Olaf Kuchenbecker (Bass) - "on the road" führen, hauten die Gassenhauer (neudeutsch: Hits) der "Swinging Sixties" im radiokompatiblen Zweiminutentakt raus. Drei dreiviertelstündige Durchgänge und mehr als 50 Evergreens später war klar: Da hatte eigentlich nichts die Welt einst wie heute Bewegendes gefehlt: "Wild Horses" gleich tobte das nach Hunderten zählende Auditorium übers Rathaussaalparkett, rollte nicht nur over Beethoven, sondern verwandelte twistend und shoutend eine hard days night in einen - wenn auch späten - sunny afternoon, bei dem ergrauter Wooly Bully mit meliertem Pretty Woman Tuchfühlung aufnehmen konnte. Welcher Gestalt die "Do you love me?"-Frage anschließend satisfaction nach sich zog, sei aus Gründen der Diskretion natürlich verschwiegen, wenn auch ein gelegentliches "Hold Tight" nicht zu übersehen, ein gehauchtes "You Really Got Me" zumindest zu erahnen war. Den Kalauer mit "Hang On Sloopy" ersparen wir uns an dieser Stelle, denn schon ließen Suzie und ihre Herren die nächste "Unchained melody" von der Kette, was das Publikum - "Let's twist again" - zu goutieren wusste und in fortwährende Bewegung ummünzte.

0000465820-14.jpg
0000465820-15.jpg


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare

    Kontakt

    Redaktion
    Telefon: 05041 - 78932
    E-Mail: redaktion@ndz.de
    Anzeigen
    Telefon: 05041 - 78910
    Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
    Abo-Service
    Telefon: 05041 - 78921
    E-Mail: vertrieb@ndz.de
    Abo-Angebote: Aboshop

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt