×
Routinier kehrt nach seiner Verletzung in das Team zurück / Malisius-Team am Sonntag beim SV Holzminden

Sascha Biskup soll die Abwehr des VfR Evesen stärken

Bezirksliga (ku). Trainer Frank Malisius musste beim Heimdebüt seiner Mannschaft gegen Leveste gleich eine dicke Kröte schlucken, sein Team verlor mit 1:3. Allerdings zeigte sich der engagierte Eveser Coach nur bedingt enttäuscht, attestierte seinem Team eine gute Einstellung, die nötige Laufbereitschaft und eine gute Mannschaftsleistung. Am Ende fehltedie nötige Kaltschnäuzigkeit, um der Partie vielleicht doch noch die mögliche Wende zum Besseren zu geben. An fehlenden Chancen dazu hat es nicht gelegen.

Neu für die eingefleischten VfR-Fans die Rolle von Alexander Rettig als Eveser Abwehrchef. Schon beim Turnier in Lüdersfeld experimentierte Frank Malisius mit dieser Variante. "Wir haben in der letzten Saison viel zu viele Gegentore bekommen, die Defensivabteilung ist unser Schwachpunkt. Alexander istein kompakter Fußballer, dem ich diese Aufgabe zutraue, zumal Sascha Biskup noch nicht der Alte ist. Ich hoffe, dass die Mannschaft die sicher fehlende Durchschlagskraft von Alexander in der Offensive kompensieren kann." Dazu wird auch Sascha Biskup nach dem Testspiel gegen Dützen wieder in der Abwehr auftauchen. Nach seiner Fuß-Operation spielte er beim 1:1 in Dützen die gesamten 90 Minuten. Holzminden hatte zum Saisonstart seine Marschrichtung klar definiert. Trainer Werner Eckhardt nannte den Aufstieg als das Ziel dieser Spielrunde. Im ersten Punktspiel konnte Holzminden schon eine Duftmarke setzen, spielte bei den hoch gehandelten Pyrmontern 2:2 und freut sich nun auf das erste Saisonheimspiel gegen Evesen. Von fast allen Trainern der Staffel wird Holzminden als einer der Top-Favoriten gehandelt. Für Frank Malisius zählt aber bekanntlich der Blick auf den Gegner nur in zweiter Linie. "Wir müssen unsere Möglichkeiten nur einfach besser nutzen. Ich peile einen Punkt an und hoffe auf ein Erfolgserlebnis." Der Fan-Bus startet am Sonntag um 12.45 Uhr in Evesen!




Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    Telefon: 05041 - 78932
    E-Mail: redaktion@ndz.de
    Anzeigen
    Telefon: 05041 - 78910
    Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
    Abo-Service
    Telefon: 05041 - 78921
    E-Mail: vertrieb@ndz.de
    Abo-Angebote: Aboshop

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt