Rock gegen Rechts: Rat diskutiert Absage / Bürgermeisterin verteidigt Vorgehen / Gellermann: "Falsch formuliert"

Sapia: "Kritiker haben sich an einem Absatz festgebissen"

Auetal (rnk). Auf der jüngsten Sitzung des Gemeinderates hat Bürgermeisterin Ursula Sapia ihre Absage eines Konzertes gegen Rechts noch einmal verteidigt. Vor allem das als Veranstaltungsort ungeeignete Dorfgemeinschaftshaus Bernsen sei der Grund für ihre Entscheidung gewesen. Dass die Absage weit über die Schaumburger Landkreisgrenzen hinweg als Angst vor den Neonazis und Sieg der Extremisten kritisiert worden war, habe daran gelegen, dass sich die Presse an einem Absatz im Absageschreiben "festgebissen" habe, wertete Sapia.



Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    Telefon: 05041 - 78932
    E-Mail: redaktion@ndz.de
    Anzeigen
    Telefon: 05041 - 78910
    Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
    Abo-Service
    Telefon: 05041 - 78921
    E-Mail: vertrieb@ndz.de
    Abo-Angebote: Aboshop

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt