×
Auf der L 445 zwischen Lüdersfeld und Stadthagen gilt weiter Tempo 50

Sanierung nicht mehr 2016

LÜDERSFELD. Autofahrer müssen sich weiterhin gedulden: Die Landesstraße 445 zwischen Stadthagen und Lüdersfeld wird 2016 nicht mehr saniert. Das bedeutet auch, dass die erlaubte Höchstgeschwindigkeit auf diesem Abschnitt der Landesstraße bei 50 Stundenkilometern bleibt.

Autor:

Kirsten Elschner

Wie im Juli 2015 berichtet, hat die Landesbehörde für Straßenbau und Verkehr in Hameln das Tempolimit aufgrund von Straßenschäden verschärft – von 70 auf 50 Stundenkilometer. Das betrifft auch den Bereich, an dem der Blitzer steht. Auf die Straßenschäden wird zusätzlich durch Schilder hingewiesen. Der Straßenbelag ist an einigen Stellen abgesackt und rissig.

Wann die Straße erneuert wird, kann Markus Brockmann, Geschäftsstellenleiter der Behörde in Hameln, zum jetzigen Zeitpunkt nicht sagen. Nur soviel: Die Maßnahme sei im Mehrjahresprogramm enthalten. Es gebe derzeit noch dringlichere Straßenabschnitte zu erledigen – zum Beispiel die löchrige Ortsdurchfahrt in Beckedorf. Die Behörde arbeite sich Stück für Stück durch die Liste. Da die L 445 durch das neue Tempolimit aber bereits eingeschränkt sei, zähle die Straße durchaus zu den Maßnahmen, die weiter oben auf der Liste stünden.

Einige Autofahrer verstehen nicht, warum ein Tempolimit von 50 auf der noch relativ heilen Straße überhaupt nötig ist. Brockmann: Sicherheit gehe vor – dabei müsse die Behörde alle Witterungsverhältnisse und alle Verkehrsteilnehmer vom Trecker bis zum Motorrad berücksichtigen.

Straßenschäden sind für das Tempolimit von 50 Stundenkilometern verantwortlich.

Foto: kil




Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    Telefon: 05041 - 78932
    E-Mail: redaktion@ndz.de
    Anzeigen
    Telefon: 05041 - 78910
    Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
    Abo-Service
    Telefon: 05041 - 78921
    E-Mail: vertrieb@ndz.de
    Abo-Angebote: Aboshop

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt