×
Kreiskrankenhaus will mit eigenem Versorgungszentrum Abwanderung nach Hannover stoppen

Sana buhlt um mündersche Patienten

Bad Münder (mf). Sana streckt seine Fühler nach Bad Münder aus: Die Betreiber des Hamelner Kreiskrankenhauses haben ein Medizinisches Versorgungszentrum (MVZ) in den Räumen der Deutschen Klinik an der Hannoverschen Straße eingerichtet. Vorrangiges Ziel ist es offenbar, die Abwanderung von Patienten in die Region Hannover zu stoppen.

Angebot auswählen und weiterlesen.

NDZ.de Standard

Alle de+ Inhalte, NDZ Mobil-App

*0,99 € im ersten Monat. Anschließend 6,95 € monatlich.

 

0,99* €

monatlich

Jetzt testen
Hilfetext anzeigen
NDZ Digital

Digitales Komplettpaket: alle de+ Inhalte, E-Paper (auch App), NDZ Mobil-App, historisches Digitalarchiv, NDZ-Zeitreise

21,45 €

monatlich

Jetzt kaufen
Hilfetext anzeigen

Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    Telefon: 05041 - 78932
    E-Mail: redaktion@ndz.de
    Anzeigen
    Telefon: 05041 - 78910
    Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
    Abo-Service
    Telefon: 05041 - 78921
    E-Mail: vertrieb@ndz.de
    Abo-Angebote: Aboshop

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt