weather-image
16°
Botanischer Garten bewahrt Naturschatz

Samen aus Berlin sind eine sichere Bank

Berlin. Bei minus 24 Grad wird in Berlin die grüne Zukunft aufbewahrt. Im traditionsreichen Botanischen Garten lagern in Riesen-Kühltruhen Samen von rund 3500 Arten bedrohter und selten gewordener Wildpflanzen aus ganz Europa. Wenn es gutgehe, könnten die akribisch getrockneten, gereinigten und luftdicht verpackten Kostbarkeiten noch in 200 Jahren keimen, erklärt Professor Albert-Dieter Stevens. „Wir müssen gewappnet sein für den Klimawandel.“

270_008_4438510_fowi110_1401_dpa.jpg

Autor:

Jutta Schütz


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    Telefon: 05041 - 78932
    E-Mail: redaktion@ndz.de
    Anzeigen
    Telefon: 05041 - 78910
    Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
    Abo-Service
    Telefon: 05041 - 78921
    E-Mail: vertrieb@ndz.de
    Abo-Angebote: Aboshop

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt