weather-image
27°

Salz wird knapp: Vorsicht, Rutschpartie

Bitte verzichten Sie aufs Auto – diese Bitte gab das Verkehrsministerium am vergangenen Wochenende für Niedersachsen heraus. Denn das Salzwerk K+S konnte aufgrund einer Routine-Überprüfung kein Salz liefern, die Versorgung aller Straßen war gefährdet. Für das kommende Wochenende werden erneut Schneefälle erwartet, und obgleich das Salzwerk wieder produziert, müssen sich die Autofahrer auf schwierige Straßenverhältnisse einstellen. Denn viele Bauhöfe im Weserbergland haben schon seit Wochen kein Streusalz mehr.

Winterdienst im Dauereinsatz – auf die Kommunen kommt eine

Autor:

Jessica Janson


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    Telefon: 05041 - 78932
    E-Mail: redaktion@ndz.de
    Anzeigen
    Telefon: 05041 - 78910
    Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
    Abo-Service
    Telefon: 05041 - 78921
    E-Mail: vertrieb@ndz.de
    Abo-Angebote: Aboshop

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt