weather-image

Saite für Saite schottisch geprägt

„Börry meets Scotland“ – heute Abend großes Konzert

270_008_6518572_frei_101_1008_north_sea_gas1.jpg
Karen Klages

Autor

Karen Klages Reporterin zur Autorenseite

Börry / Emmerthal. „Börry meets Scotland“: Das große Open-Air im Museumsdorf am heutigen Samstag, 10. August, verspricht nicht nur stilechte, musikalische Leckerbissen wie die Band North Sea Gas aus Edinburgh, sondern auch lukullische. Denn eigens für das Highland-Festival in der Emmerthaler Gemeinde hat die im Weserbergland ansässige Brauerei Allersheim ein Schwarzbier nach schottischem Vorbild gebraut.

„Weser Highland“ heißt das Bier, das es nur am heutigen Samstag in Börry geben wird. Es ist ein tiefschwarzes, untergäriges Schankbier mit 4,5 Volumenprozent Alkohol. Festival-Caterer Alexander Meyer hat schon in Allerheim vorgekostet und war begeistert. Seine Speisen passt er dementsprechend an: Es gibt schottischen Lachs in verschiedenen Variationen, Fish & Chips (original von einem englischen Fischhändler zubereitet), aber auch die gute deutsche Brat- und Currywurst. Denn es heißt ja „Börry meets Scotland“, also gibt es aus beiden Kulturkreisen etwas. Die Musik ist aber schottisch geprägt. Gunnar Wiegand probt schon fleißig schottische Folk-Songs, und ein Dudelsackspieler im Kilt wird für schottisches Feeling in den „Weser-Highlands“ sorgen. Und dann tritt ja noch die Band North Sea Gas auf: Die drei Musiker kommen direkt aus der schottischen Hauptstadt Edinburgh. Dave Gilfillan, Ronnie MacDonald und Grant Simpson präsentieren mit Gitarre, Fiddle, Bouzouki, Banjo und der Rahmentrommel Bodhran handgemachte, schottische Musik.

Hinweis für die Besucher: Die Frenker Straße in Börry wird zwischen Feuerwehrhaus bis Ortseingang Frenke für den Verkehr gesperrt und als Einbahnstraße in Richtung Frenke als Parkplatz ausgewiesen. Geparkt werden darf in Fahrtrichtung am rechten Fahrbahnrand. Die Abfahrt erfolgt über Frenke.

270_008_6504720_EMK_139_0108_TITEL_Wiegand.jpg
  • Kommt aus Esperde, spielt in Börry: Gunnar Wiegand


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare

    Kontakt

    Redaktion
    Telefon: 05041 - 78932
    E-Mail: redaktion@ndz.de
    Anzeigen
    Telefon: 05041 - 78910
    Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
    Abo-Service
    Telefon: 05041 - 78921
    E-Mail: vertrieb@ndz.de
    Abo-Angebote: Aboshop

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt