weather-image
Insgesamt 46 Registrierungen für Knochenmarkspende

Saisoneröffnung bei Preussen

HAMELN. Alles neu bei Preussen: Neue Mannschaften, neues Management, neues Konzept und die Saison-Eröffnung einmal ganz anders – mit einer gelungenen Spendenaktion.

Nach dem Miniturnier: Preussen Junioren mit ihren Trainern und Betreuern. Foto: HEK

Insgesamt 46 Besucher ließen sich im Weserbergland-Stadion für eine Zellspende durch die DKMS registrieren. Hitze, Blitz, Donner, Regen und schließlich ideales Fußballwetter: Die Eröffnungsveranstaltung zur neuen Saison hatte alles zu bieten.

Mit Hüpfburg, Fußball-Tennis, Torwand-Schießen und Schuss-Geschwindigkeitsmessung und kleinen Wasserbecken hatten die ehrenamtlichen Helfer alles bestens vorbereitet, es gab auch Köstlichkeiten vom Grill, sowie Kuchen und Getränke.

Auf Initiative von Rebecca Mey verband der FC Preussen sein Saison-Opening mit einer Registrierungsaktion der DKMS (Deutschen Knochenmarkspenderdatei). „Wir möchten mit ihr“, so Rebecca Mey, „einen Beitrag im Kampf gegen Blutkrebs leisten“. Gesucht wurden Freiwillige, die sich für die Datenbank der DKMS registrieren ließen.

„Wir sind bestens aufgestellt“, machte Jugendleiter Jens Guske bei der Vorstellung der Jugendmannschaften deutlich. Nur in der A- und B-Jugend ist 07 nicht vertreten. Alle anderen Teams sind komplett aus dem Verein. „Alle Mannschaften werden von lizensierten Trainern geleitet“. Zum Stab gehören auch Spieler und ehemalige Spieler des FC. So Imam Al Bardawil, Daniel Schütten und Alex Gerhardt. Jan Christoph, der neue sportliche Leiter stellte dann auch die drei Herrenmannschaften vor.hek



Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare

    Kontakt

    Redaktion
    Telefon: 05041 - 78932
    E-Mail: redaktion@ndz.de
    Anzeigen
    Telefon: 05041 - 78910
    Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
    Abo-Service
    Telefon: 05041 - 78921
    E-Mail: vertrieb@ndz.de
    Abo-Angebote: Aboshop

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt