×
Dachverband feiert 25-jähriges Bestehen

Sängerbundchöre überraschen mit Vielfalt nach Noten

Lauenau (nah). Nicht die Spur von Verstaubtheit oder langatmigen Balladen aus Urgroßvaters Zeiten haben 14 Chöre des Sängerbundes Deis ter/Süntel vor gut 400 Zuhörern im Lauenauer "Sägewerk" mit ihren Melodien präsentiert. In fünf Gruppen formierten sich die Gesangvereine aus dem Raum zwischen Ohndorf und Hamelspringe anlässlich des 25-jährigen Bestehens ihres Dachverbands. In diesem festlichen Rahmen wurde auch der Gründer undeinstige "Motor" des Zusammenschlusses geehrt: Hans-Dieter Reisse ist jetzt Ehrenvorsitzender.

Das große Transparent an der Stirnseite der akustisch bestens ausgelegten Veranstaltungshalle war eigentlich überflüssig: Schon seit jeher "ist Singen für uns Leben", beschrieb Vorsitzender Heinz Wehrhahn das Engagement der hiesigen Freizeitchöre. Sehr schnell aber überließ er die Bühne nicht nur den Vereinen und ihren Dirigenten, sondern auch Moderator Oskar Wedel, der mit geradezu köstlichen Rezitationen aus der eigenen Feder und der bekannter Humoristen sehr schnell den Beifall des Publikums forderte. Der dankbare Applaus galt den Sängern nicht minder. Die gemischten Chöre aus Egestorf/Süntel und Rodenberg überraschten zum Beispiel mit einer ganz ungewöhnlichen Version des Volkslieds "Ein Jäger längs dem Weiher ging". Der Frauenchor Lauenau heimste sich ein erstes Bravo ein mit seiner musikalischen Betrachtung der Zeitvon der Spinnstube bis zum - "Beauty Shop" einschließlich der Erkenntnis "Wer schön sein will, muss leiden". Vertraute Verse stimmten die Männer aus Ohndorf und Pohle mit "Kein schöner Land" an, während die Gemischten Chöre aus Altenhagen II, Feggendorf, Hamelspringe und Nienstedt ihre Nähe zu Wald und Höhen mit Wanderliedern dokumentierten. "Im Wein liegt Wahrheit. Der Schwindel liegt im Etikett", deklamierte Wedel, bevor die Männerreihen aus Beber/Rohrsen, Bakede, Lauenau/Messenkamp und Egestorf/Süntel mit Trinkliedern die Gäste zum weiteren Verweilen aufforderten. Zuvor gab es für drei in Jahrzehnten engagierte Choristen Auszeichnungen: Neben Hans-Dieter Reisse (Lauenau) dürfen auch Heinrich Steege (Algesdorf) undHerbert Rickenberg (Feggendorf) künftig ehrenhalber am Vorstandstisch des Sängerbunds sitzen.




Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    Telefon: 05041 - 78932
    E-Mail: redaktion@ndz.de
    Anzeigen
    Telefon: 05041 - 78910
    Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
    Abo-Service
    Telefon: 05041 - 78921
    E-Mail: vertrieb@ndz.de
    Abo-Angebote: Aboshop

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt