weather-image
Männliche U20 der Turnerschaft bei den Landesmeisterschaften

Rusbend gegenübermächtige Konkurrenz

Basketball (seb). Die Juniorenmannschaft der TS Rusbend qualifizierte sich als Zweiter in der Bezirksliga für die Landesmeisterschaften in Osnabrück.

Nach dem guten Abschneiden im letzten Jahr in der Altersklasse U18 (3. Platz) ging das Team von Coach André Schönefeldt dieses Jahr in der U20 bei der Landesmeisterschaft an den Start. Die Ausgangslage war allerdings erheblich schlechter als im Vorjahr. Statt zweites Jahr U18 waren die meisten Spieler erstes Jahr U20 und damit den Gegnern körperlich unterlegen. Die Gegner hießen Osnabrücker SC undBG 74 Göttingen. Verwundert mussten sich aber die Osnabrücker die Augen reiben, als Rusbend im ersten Spiel im ersten Viertel nach acht Minuten mit 12:8 führte und zur Viertelpause nur mit zwei Punkten im Rückstand lag. Die TS blieb dran und ließ den OSC nicht weit wegziehen. 26:35 zur Halbzeitpause, 40:46 nach drei Vierteln, bis zum 45:50 in der 32. Minute hielt die Turnerschaft mit. Besonders Aufbauspieler Sven Claes und Lars-Erik Schierhorn konnten vom Gegner nie unter Kontrolle gebracht werden. Die Kraft ließ dann nach und Osnabrück feierte einen klaren 79:52-Erfolg. Nur zwei Stunden später war für die Turnerschaft gegen die BG 74 Göttingen kein Kraut gewachsen. Mit 119:43 ging die Partie klar an den Favoriten.



Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare

    Kontakt

    Redaktion
    Telefon: 05041 - 78932
    E-Mail: redaktion@ndz.de
    Anzeigen
    Telefon: 05041 - 78910
    Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
    Abo-Service
    Telefon: 05041 - 78921
    E-Mail: vertrieb@ndz.de
    Abo-Angebote: Aboshop

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt