weather-image
13°

Rund 500 Radsportler durchqueren am Sonntag die Stadt

BAD MÜNDER. Autofahrer müssen sich am Sonntag in der Mittagszeit auf Verkehrsbehinderungen einstellen, Radsportfans auf eine gute Zeit: Das Jedermann-Radrennen ProAM führt erneut durch das Stadtgebiet von Bad Münder.

Von Nienstedt aus geht es durch Eimbeckhausen Richtung Egestorf. Plakate weisen auf den Streckenverlauf hin. In dessen Verlauf sollten sich Autofahrer auf Behinderungen einstellen. Foto: Rathmann

Nach dem Start um 10.35 Uhr in Hannover wird sich das Feld mit rund 500 Teilnehmern über den Nienstedter Pass dem münderschen Stadtgebiet nähern. Die Einsatzkräfte von Polizei und Feuerwehr bereiten sich darauf vor, dass sich die Sportler zwischen 11.30 Uhr und 12.50 Uhr im Bereich Bad Münder befinden werden. Hinter dem Hauptfeld fährt ein Besenwagen – wer hinter die vorgegebenen Mindest-Durchschnittsgeschwindigkeit von 26 Stundenkilometer fällt, wird aus dem Rennen genommen. Über Nienstedt geht es nach Eimbeckhausen, dann über eine Nebenstrecke nach Egestorf und weiter nach Bakede. In Hamelspringe wird eine Verpflegungsstation aufgebaut – hier können Wasservorräte aufgefüllt werden, bevor es dann über die Angerstraße, die Bahnhofstraße,. den Melkerweg und den Justus-von-Liebig-Weg auf die B 442 geht. In Hachmühlen wird das Feld vor der Kreuzung der Bundesstraßen abgeleitet und über die Straße Heselbrink geführt, dann weiter über die Dorfstraße auf die B442 Richtung Brullsen und aus dem Stadtgebiet heraus.

110 Kilometer müssen die Fahrer absolvieren, Start und Ziel ist Hannover. Kreuzungen und neuralgische Punkte sind von freiwilligen Helfern – in Bad Münder engagiert sich die Feuerwehr stark – gesichert.jhr



Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare
    Kontakt
    Redaktion
    Telefon: 05041 - 78932
    E-Mail: redaktion@ndz.de
    Anzeigen
    Telefon: 05041 - 78910
    Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
    Abo-Service
    Telefon: 05041 - 78921
    E-Mail: vertrieb@ndz.de
    Abo-Angebote: Aboshop

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt