weather-image
12°

Ruhiger Frühherbst

270_0900_14088_rue_zaki1610.jpg

20. September: Eine Hochdruckzone, die sich von Skandinavien über die Nordsee bis zu den Azoren erstreckt, bringt dem Weserbergland entspanntes Frühherbstwetter. Das heißt für heute: Sonne und Wolken im Gleichgewicht, es bleibt trocken und die Tagestemperaturen erreichen für diese Jahreszeit übliche 19 Grad. Nachts funkeln mitunter die Sterne, sodass es am frühen Morgen mit Tiefstwerten von 8 Grad ziemlich frisch werden kann. Der Wind ist mit schwachem Tempo aus östlichen Richtungen unterwegs. Die weiteren Aussichten: wenig Änderung. Vor Kurzem noch heiß, jetzt frühherbstlich kühl. Temperaturschwankungen haben Auswirkungen auf den menschlichen Körper. Die Wetterfühligkeit ist wortwörtlich gesehen ein Gefühl, das jeder anders wahrnimmt. Deswegen haben die Menschen meist unterschiedliche Beschwerden bei Temperaturschwankungen. Die häufigsten Leiden sind Kreislaufbeschwerden und Schwindel. Einige Menschen empfinden bei plötzlichen Temperaturschwankungen auch einen Druck im Kopf oder verminderte Leistungsfähigkeit.

Hameln-Wetter vor einem Jahr: stark bewölkt, kräftiger Regen, Temperaturen von 10 bis 17 Grad. zaki



Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare

    Kontakt

    Redaktion
    Telefon: 05041 - 78932
    E-Mail: redaktion@ndz.de
    Anzeigen
    Telefon: 05041 - 78910
    Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
    Abo-Service
    Telefon: 05041 - 78921
    E-Mail: vertrieb@ndz.de
    Abo-Angebote: Aboshop

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt