weather-image
25°
Rentner verwechselt Gas und Bremse / Zum Glück niemand verletzt

Rückwärtsfahrt mit teuren Folgen: Kettenreaktion zerstört vier Autos

Minden. Ein 78-jähriger Autofahrer aus Minden hat am Montagvormittag beim Ausparken vor dem Hotel Bad Minden an der Portastraße gleich drei geparkte Pkw gerammt und so einen Schaden von rund 10 000 Euro verursacht.

Schöne Bescherung: Des Rentners Rückwärtsfahrt hatte reichlich F

Der Rentner fuhr kurz vor 11.30 Uhr mit seinem Pkw vor dem Hotel rückwärts, um an geeigneter Stelle wenden zu können. Dabei hat er vermutlich Gas- und Bremspedal miteinander verwechselt. Der Wagen machte einen ordentlichen Satz und stieß zunächst gegen einen Opel, welcher in den an der rechten Seite der Zufahrtsstraße markierten Parkbuchten abgestellt war. Der Opel wiederum krachte mit dem Heck in die linke Seite eines weiteren Opel. Wobei - aller guten Dinge sind drei - dieser Wagen dann noch gegen einen Mitsubishi geschoben wurde. Die drei geparkten Fahrzeuge waren allesamt so stark beschädigt, dass sie abgeschleppt werden mussten. Der 78-jährigerVerursacher blieb zum Glück unverletzt, allerdings bekam er einen gehörigen Schrecken.

Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Kommentare