×
Achim Reichel begeistert 1000 Fans im Aegi

Rückblick auf eine vielfältig, geprägte Karriere

„Come On And Sing“ hieß es vor fünf Jahrzehnten, als Achim Reichel mit den Rattles seine ersten Erfolge feierte. Heute singt der 71-Jährige immer noch – und das mit großem Erfolg, denn mit „Raureif“ präsentiert der gebürtige Wentorfer inzwischen sein 24. Studioalbum. In den vergangenen 50 Jahren stellte sich Reichel immer wieder neuen musikalischen Herausforderungen – so verrockte er Shantys, vertonte Texte von Goethe oder Heine und überraschte seine Fans mit Hits wie „Der Spieler“ oder „Aloha heja he“.

„Stoppin‘ In Hannover“ hieß es vorgestern, als die Musiklegende einen Stopp im Theater am Aegi einlegte und seine einzigartige Musikgeschichte Revue passieren ließ. Ob Pop, Reggae, Blues, Rock oder Folk – Reichel bediente an diesem Abend jeden Musikstil mit Bravour.

Doch bevor der Ex-Rattle mit „Dolles Ding“ seine Show eröffnete, musste noch schnell unter lautem Gelächter des Publikums der Stecker in die Gitarre, denn ohne sein kleines Gitarrenmuseum fühlt sich der „Spieler“ nicht so richtig wohl auf der Bühne. Sitzend ging es weiter mit Theodor Fontanes bekanntester Ballade „John Maynard“, die Reichel mit einer Prise Folkrock würzte. Mit seinen humorvollen Anekdoten erinnerte Reichel etwas an Rüdiger Hoffmann – so wunderte es keinen, dass manche Zwischenmoderation die Länge einer seiner Songs hatte. „Marianna“ und „Sternschnuppen“ aus dem aktuellen Album „Raureif“ fehlten ebenso wenig, wie die Klassiker „Aloha heja he“ oder „Kuddel Daddel Du“. Als Zugabe noch „Leben Leben“ – was für ein Konzert.




Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    Telefon: 05041 - 78932
    E-Mail: redaktion@ndz.de
    Anzeigen
    Telefon: 05041 - 78910
    Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
    Abo-Service
    Telefon: 05041 - 78921
    E-Mail: vertrieb@ndz.de
    Abo-Angebote: Aboshop

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt