×
Feuerwehr Grießem lädt zu Beachparty und bayerischem Abend

Rückblick auf 80 Jahre

Grießem. Wenn die Freiwillige Feuerwehr Grießem Jubiläum feiert, können die Brandschützer auch stets ein Mitglied der Feuerwehr Helgoland unter ihren Gästen begrüßen: „Mit der wohl weitesten Anreise aus der Grießemer Kolonie im Bundesland Schleswig-Holstein begrüßen wir Jens-Bruno Seelig“, hieß Ortsbrandmeister Thorsten Schmidt seinen Kameraden von der roten Felseninsel in dessen alter Heimat willkommen.

In seinem Rückblick ließ der Ortsbrandmeister 80 Jahre Grießemer Feuerwehrgeschichte Revue passieren und konnte feststellen, dass sich zum Jubiläum die Ortsbrandmeister der letzten 38 Jahre im Festzelt versammelt hatten. Fritz Spiegel führte die Wehr von 1976 an, anschließend war Horst Schulzki sechs Jahre lang Ortsbrandmeister, bevor 2006 Schmidt dieses Amt übernahm. Aus einsatztechnischer Sicht hat die Grießemer Wehr seit dem letzten Jubiläumsfest vor fünf Jahren einen klaren Schritt nach vorne gemacht. „Wir haben seit cirka eineinhalb Jahren ein neues gebrauchtes Fahrzeug, ein TSF-W Baujahr 1998 mit 500 Litern Wasser an Bord“, berichtete Schmidt.

Auch ist die Grießemer Wehr neben Herkendorf, Groß Berkel und Aerzen Mitglied der Gefahrgutgruppe der Gemeinde Aerzen. „Die kleinsten Wehren unseres Fleckens sind auch die Kreativsten“, stellte Bürgermeister Bernhard Wagner angesichts des außergewöhnlichen Festprogramms mit Beachparty und bayerischem Abend fest. Er freute sich auch darüber, dass der Musikzug der Feuerwehr Grießem nach längerer Pause wieder aktiv für den guten Ton bei den Brandschützern sorgt. Im Rahmen des Festes wurden Isabel Pyka zur Oberfeuerwehrfrau und Robin Gladtfeld zum Oberfeuerwehrmann befördert. Holger Schmidt wurde das niedersächsische Ehrenzeichen für 25 Jahre Dienst in der Freiwilligen Feuerwehr verliehen. Für 40 Jahre Feuerwehr-Mitgliedschaft wurden Horst Schulzki und Josef Schmidt geehrt. Bereits seit 60 Jahren sind die Kameraden Walter Pieper sen. und Hubert Schmidt bei den Brandschützern engagiert, was ihnen mit einer besonderen Ehrung gedankt wurde.sbr




Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    Telefon: 05041 - 78932
    E-Mail: redaktion@ndz.de
    Anzeigen
    Telefon: 05041 - 78910
    Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
    Abo-Service
    Telefon: 05041 - 78921
    E-Mail: vertrieb@ndz.de
    Abo-Angebote: Aboshop

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt