×

Rotwein-Randale: Polizei hat erste Hinweise

Die Hausfassade war mit Fruchtwein verschmiert, die Polizei ermittelte – und nun liegen den Beamten erste Zeugenhinweise vor.

SPRINGE. Nach dem Zeugenaufruf zur Rotwein-Schmiererei am Fachwerkhaus auf dem Kirchplatz sind bei der Polizei erste Hinweise eingegangen: Zwei Frauen konnten sich laut Polizei erinnern, dass ein etwa 50-jähriger Mann zur tatkritischen Zeit zwei Flaschen des genannten Johannisbeer -Fruchtweins bei sich getragen hatte. Der Mann konnte inzwischen von der Polizei identifiziert werden. Die Ermittlungen werden fortgesetzt.




Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    Telefon: 05041 - 78932
    E-Mail: redaktion@ndz.de
    Anzeigen
    Telefon: 05041 - 78910
    Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
    Abo-Service
    Telefon: 05041 - 78921
    E-Mail: vertrieb@ndz.de
    Abo-Angebote: Aboshop

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt