weather-image
Nabu bringt 350 heimische Sträucher unters Volk / Viele Informationen und wertvolle Tipps

Rotschwänze nisten im Durchlauferhitzer

Rehren (la). Die Naturschützer hatten ihren Stand auf dem Marktplatz noch nicht einmal fertig aufgebaut, als sie bereits von den ersten interessierten Auetalern angesprochen wurden. "Welche Kompostierungsart würden Sie mir empfehlen?" fragte Daniel Litschel, der mit seiner Familie im Neubaugebiet "Schäferhof" lebt. "Ichwill keinen Ärger mit meinen Nachbarn, daher muss der Kompost so angelegt werden, dass er niemanden stört", so Litschel. Bei den Mitgliedern des Naturschutzbundes bekam der Rehrener eine kompetente und freundliche Beratung.

Naturschützerin und Tierliebhaberin Gerda Sauer aus Poggenhagen


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    Telefon: 05041 - 78932
    E-Mail: redaktion@ndz.de
    Anzeigen
    Telefon: 05041 - 78910
    Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
    Abo-Service
    Telefon: 05041 - 78921
    E-Mail: vertrieb@ndz.de
    Abo-Angebote: Aboshop

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt